Seite auswählen

Werbung

@autism_sketches: Anouk informiert mit Zeichnungen über Autismus

@autism_sketches: Anouk informiert mit Zeichnungen über Autismus
Foto: Instagram/@autism_sketches

Der Instagram-Account @autism_sketches zeigt viele bunte Skizzen. Hinter den niedlichen Illustrationen verbergen sich Aufklärung und Austauschmöglichkeiten rund um das Thema Autismus.


Anouk Vitté ist 22 Jahre alt, Autistin und Künstlerin. Sie lebt in Bayern, auf Instagram postet sie aber nicht auf Deutsch, sondern auf Englisch. Denn neben den Illustrationen, die ihre Beiträge prägen, gibt es meistens auch noch einen informativen Text oder kleine Begriffserklärungen dazu. Die Beiträge richten sich sowohl an Außenstehende, die mehr über Autismus lernen wollen, als auch an autistische Menschen selbst.

Offiziell gilt Autismus als Entwicklungsstörung. Während früher zwischen verschiedenen Formen wie dem Asperger-Syndrom, atypischem und frühkindlichem Autismus unterschieden wurde, spricht man inzwischen immer häufiger vom Autismusspektrum. Dieses soll die fließenden Übergänge und die Vielfältigkeit der Merkmale verdeutlichen. Genau wie beispielsweise ADHS zählt auch Autismus zur Neurodivergenz, es ist also eine Abweichung von der neurologischen Norm.

Austausch auf Augenhöhe über Autismus

Mehr als 100.000 Menschen folgen Anouk auf Instagram (@autism_sketches). Mittlerweile gibt es mehr als 300 Beiträge auf ihrem Account, die sich den verschiedenen Aspekten rund um das Thema Autismus widmen: Herausforderungen im Alltag, das Konzept der Neurodiversität, die Schnittmenge zwischen der autistischen und der queeren Community und vieles mehr.

Auch die Erfahrungen ihrer Abonnentinnen und Abonnenten bindet Anouk mit ein. So gibt es zum Beispiel einzelne Beiträge, in denen sie die Antworten von Umfragen bildlich darstellt. Dadurch leistet sie nicht nur Aufklärungsarbeit, sondern bietet anderen jungen Menschen aus dem Autismusspektrum wertvolle Vernetzungs- und Austauschmöglichkeiten.

Von Tom Schwichtenberg



Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend