Seite auswählen

Werbung

#MADSKolumne: Liebes Fahrradlicht

#MADSKolumne: Liebes Fahrradlicht
Foto: Nach Sonnenuntergang unser treuer Begleiter: Das Fahrradlicht. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa.

Der Tag des Handtuchs, Polizei auf dem Fusion-Festival oder Dick-Pic-Memes – jede Woche kommentieren wir Internetphänomene, Gesellschaftliches oder Kurioses. Dieses Mal: Das Fahrradlicht.


​im Herbst bist du unser treuer Freund – und Feind. Morgens wie auch abends begleitet uns das Sirren des Dynamos, die Pedale lassen sich wegen des Widerstandes gefühlt noch schwerer treten und mehr sehen tut man wegen des Mini-Lichtpegels auch nicht. Wenn du dann jedoch einmal ausfällst, ist Panik angesagt. Natürlich passiert das immer dann, wenn man sowieso schon zu spät auf dem Sattel hockt. Aus meckerndem Gebrabbel wird fluchen, bis wir bettelnd an dir rütteln. Erst in der Not fällt uns auf, wie wichtig du bist, liebes Fahrradlicht – du bist unser treuer Freund. Du bist wie unsere Haftpflichtversicherung: nervig, muss man aber haben.

Mit tretendem Gruß, MADS


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend