Seite auswählen

Werbung

„Stranger Things“: Wilde Fan-Theorien rund um die neuen Folgen

„Stranger Things“: Wilde Fan-Theorien rund um die neuen Folgen
Foto: Netflix

Ende Mai ist der erste Teil der vierten Staffel „Stranger Things“ erschienen, am 1. Juli folgen die letzten beiden Folgen der Staffel. Nach einem dramatischen Plottwist kursieren viele Fan-Theorien, wie es für Elf, Mike und Co. weitergehen könnte.


Warnung: Spoiler!

Auch in der vierten Staffel der Serie „Stranger Things“ kämpft die Gruppe um Will, Mike, Lucas, Dustin, Elf und Max gegen übernatürliche Monster. Nach einem traurigen Ende der dritten Staffel zieht Joyce mit Will, Elf und Jonathan nach Kalifornien, den Rest der Gruppe lassen sie in Hawkins zurück. Dort öffnet sich nun aber wieder ein Portal zur „anderen Seite“, nach und nach sterben Menschen. Grund dafür ist der neue Bösewicht Vecna. 

Spekulationen um Superkräfte und alte Charaktere

Zu den letzten beiden Folgen der Staffel, die am 1. Juli erscheinen, gibt es unzählige Theorien. Eine davon ist, dass Eddie, eine neue Figur der vierten Staffel, ebenfalls Superkräfte hat und gemeinsam mit Elf gegen Vecna kämpft. Eddie ist der Anführer des „Hellfire Club’s“, in dem er unter anderem mit Mike und Dustin das Rollenspiel „Dungeons & Dragons“ spielt. 

Andere spekulieren darauf, dass Kali, die in der zweiten Staffel eingeführt wurde, nach Hawkins kommt. Sie soll die Teenager bei ihrem Kampf unterstützen. Kali ist mit Elf zusammen im Hawkins Labor groß geworden und kann Menschen Dinge sehen lassen, die nicht existieren. 

„Stranger Things“: Wer wird Vecnas nächstes Opfer?

Neben Figuren, die Elf mit ihren Kräften unterstützen, wird aber auch darauf spekuliert, wer alles im Kampf gegen Vecna sterben könnte. Auch hier tippen viele auf Eddie, der selbst in den vorherigen Folgen der vierten Staffel darüber gesprochen hat, dass er immer nur weggelaufen ist. Die Fans glauben nun, dass er sich dem Kampf gegen Vecna stellen wird und dabei sein Leben verliert. Das würde zu den vergangenen Staffeln passen, da in diesen einige Charaktere eingeführt wurden, die noch in derselben Staffel ums Leben kamen.

Aber es gibt auch die Theorie, dass Hauptfigur Lucas sterben könnten, da Schauspieler Caleb McLaughlin in einem Behind-the-Scenes-Ausschnitt nur noch in der Vergangenheit über seine Arbeit bei „Stranger Things“ spricht. Es ist noch eine fünfte und letzte Staffel angesetzt. Viele Fans glauben, dass niemand in der Vergangenheitsform über seine Arbeit an der Serie sprechen würde, wenn diese Arbeit noch nicht beendet wäre.

Auch den Tod der Figur Murray sagen einige voraus. Murray ist ein Privatermittler, der bereits seit der zweiten Staffel versucht, alles über die dunkle Seite von Hawkins herauszufinden, und der sich schon früh mit den beiden Figuren Hopper und Joyce angefreundet hat. Murray und Joyce haben sich Anfang der vierten Staffel auf den Weg nach Russland gemacht, um nach dem verschollenen Polizeichef Hopper zu suchen. Dieser sitzt dort im Gefängnis und scheitert mehrfach beim Ausbruch. Bei der gemeinsamen Flucht aus Russland soll Murray laut Fan-Theorien sterben.

Lies auch: „Stranger Things“: Spin-off zur Erfolgsserie bereits in Planung

Liebescomeback von Nancy und Steve?

Neben diesen Theorien gibt es noch ein weiteres für die Fans wichtiges Thema, das schon im ersten Teil der vierten Staffel angedeutet wird. Die Fans vermuten, dass Nancy und Steve wieder zusammenkommen werden. Nancy ist zwar mit Jonathan zusammen, ihre Beziehung hat aufgrund der Distanz jedoch erheblich gelitten. 

Was an den Theorien wirklich dran ist, können Fans natürlich erst ab Freitag herausfinden. Dann laufen auch die letzten beiden Folgen der vierten Staffel bei Netflix.

Von Alexandra Schaller



Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

2 Bemerkungen

  1. Avatar

    Dungeons und Dragons ist kein Brettspiel, sondern das weltweit bekannteste und beliebteste Rollenspiel. 🙂

    Antworten
    • Johanna Stein

      Vielen Dank für den Hinweis, wir haben das korrigiert. Beste Grüße aus der Redaktion!

      Antworten

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend