Seite auswählen

Werbung

Kinder brechen in Tränen aus: Kino zeigt Horrorfilm statt „Meisterdetektiv Pikachu“

Kinder brechen in Tränen aus: Kino zeigt Horrorfilm statt „Meisterdetektiv Pikachu“
Foto: picture alliance / Everett Colle

In Montreal wurden junge Kinobesucher ordentlich geschockt: Anstelle des Kinderfilms „Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu“ lief dort ein Horrorfilm über die Leinwand. Die Kinder brachen in Tränen aus.


Was für ein Schock! In Kanada wollten junge Kinobesucher eigentlich den Kinderfilm „Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu“ sehen. Doch dann wurden sie mit einem Horrorfilm überrascht.

Anstelle des gut gelaunten und energiegeladenen gelben Pokémonerschien der furchterregende Horrorfilm „Lloronas Fluch“ auf der Leinwand. Der hat in Deutschland eine Altersfreigabe von 16 Jahren –„Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ hat dagegen eine FSK-Freigabe ab 6 Jahren bekommen. Der Horrorfilm handelt von einer Kindsmörderin, die als Dämon nach Kindern jagt.

Schon im Vorfeld hatte sich die Panne angekündigt: Anstelle von Trailern für neue Kinderfilme wurde unter anderem der nächste „Chucky“-Film angekündigt. Ein Vater kommentierte die Panne bei Twitter: „Das Kino, in dem ich bin, zeigt einen Trailer für ,Annabelle Comes Home’, bevor ,Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu’ laufen soll. Guckt weg Kinder. Oh nein.“

Auf seinem Twitter-Account berichtet der Mann davon, wie die Kinder anfingen, zu weinen. Sie wurden nach ihrer ersten erschütternden und unfreiwilligen Horror-Erfahrung in einen anderen Raum gebracht, wo dann der richtige Film gezeigt wurde.

Von RND/mat


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spotify-Playlist des Monats

Videos

Wird geladen...

UNSERE MADS-PARTNER

Send this to a friend