Seite auswählen

Werbung

Corona-Warn-App kann jetzt QR-Codes der Luca-App einlesen

Corona-Warn-App kann jetzt QR-Codes der Luca-App einlesen
Foto: Oliver Berg/dpa

Mit der Luca- und der Corona-Warn-App gibt es zwei konkurrierende Systeme zur Kontaktnachverfolgung bei Veranstaltungen. Seit der neuesten Version der Corona-Warn-App sind die beiden Dienste zumindest teilweise kompatibel.


Die Corona-Warn-App verbindet mittlerweile mehrere nützliche Funktionen in Sachen Pandemie: Die App speichert Impf- und Testnachweise und erlaubt das automatische Einchecken bei Veranstaltungen und Restaurants mittels QR-Code. Mittlerweile geht das sogar mit Codes der Konkurrenz, der Luca-App.

Die Luca-App stand in den vergangenen Monaten immer wieder in der Kritik. Geringe Datensicherheit war nur ein Punkt, der gegen die App angeführt wurde. Eine Umfrage des „Spiegel“ zeigte, dass viele Gesundheitsämter die Daten der Luca-App nicht sinnvoll nutzen können.

Corona-Warn-App ist datensparsamer als Luca

Eigentlich steht mit der Corona-Warn-App eine datensparsamere Alternative zur Verfügung. Während die Luca-App Kontaktdaten falls nötig an die zuständigen Gesundheitsämter übermittelt, funktioniert sie anders. Sie speichert lediglich eine Liste der Orte, die man besucht hat, auf dem Handy. Diese wird dann mit einer online veröffentlichten Liste von Veranstaltungen, bei denen ein Infektionsrisiko gemeldet wurde, abgeglichen.

Gibt es bei einer Veranstaltung allerdings nur einen QR-Code der Luca-App, waren Nutzer der Corona-Warn-App bisher aufgeschmissen. Mit der aktuellen Version der App ist das anders: Sie kann nun solche Codes, die eigentlich für die Luca-App gedacht waren, eiscannen. Vollständig kompatibel sind die beiden Dienste dadurch aber noch nicht. Meldet ein Nutzer der einen App ein Infektionsrisiko, werden die Nutzer der anderen nicht automatisch gewarnt.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Finn Bachmann

Finn (20) hat seit Kurzem sein Abitur in der Tasche. In seiner Freizeit ist er nicht nur bei der Feuerwehr, für MADS und die Hannoversche Allgemeine Zeitung schreibt er über Lokales, Internationales und was ihn sonst so bewegt.

1 Kommentar

  1. Avatar

    Die Information zur Lesbarkeit der Luca-app mittels Corona ist unvollständig !! Der LUCA-QR-Code muss nach dem 25.Mai 2021 generiert worden sein, erst dann ist die Anmeldung über Corona möglich. Dieser Hinweis wird meistens vergessen.

    Antworten

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend