Seite auswählen

Werbung

„Spiegel“-Podcast „NDA“ enthüllt neue Details zum Fall Kasia Lenhardt

„Spiegel“-Podcast „NDA“ enthüllt neue Details zum Fall Kasia Lenhardt
Foto: Frederic Kern/Geisler-Fotopress/dpa

Das Podcast-Team von „NDA: Geschichten, die nicht erzählt werden sollten“ widmet sich der Akte Kasia Lenhardt. Die einstige Freundin des Weltfußballers Jérôme Boateng hatte sich 2021 das Leben genommen. Neue Hinweise deuten daraufhin, dass Boateng ihr in der Beziehung Gewalt angetan haben könnte.


Triggerwarnung: Suizid und Partnerschaftsgewalt

NDA bedeutet „Non-Disclosure-Agreement“: Eine Verschwiegenheitserklärung, wie sie in der Welt der Reichen sowie Politik und Wirtschaft als Machtinstrument üblich ist, um Menschen zum Schweigen zu bringen. „Spiegel“-Reporterin Nora Gantenbrink und Investigativjournalistin Maike Backhaus wollen im neuen Spiegelpodcast „NDA: Geschichten, die nicht erzählt werden sollten“ ans Licht bringen, was eigentlich verschwiegen werden sollte.

Kasia Lenhardt: Was ist wirklich passiert?

In der ersten Staffel versuchen die beiden Hosts, der verstorbenen Kasia Lenhardt eine Stimme zu geben und zu ergründen, was zwischen der ehemaligen „Germany’s Next Topmodel“-Teilnehmerin und Fußballstar Jérôme Boateng wirklich passiert ist. Dem „Spiegel“ liegen Hinweise vor, dass Boateng in der Beziehung gewalttätig gewesen sei – er bestreitet das.

Was geschah beim Oktoberfest?

Die erste Folge „Oktobernacht“ behandelt die laufende Ermittlung der Münchener Staatsanwaltschaft gegen Boateng. Der Vorwurf: Körperverletzung. Zwischen Lenhardt und Boateng soll es an einem Abend im Jahr 2019 zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein, später am Abend verschickt sie eine Sprachnachricht, in der sie berichtet, er hätte ihr „fast den Daumen gebrochen“. Für die Recherche und die Rekonstruktion der mutmaßlichen Gewalttaten wertete der Spiegel unter anderem mehr als 25 Stunden Sprachnachrichten aus.

Bisher ist nur die erste Folge online, doch bereits die ist sehr spannend und stellt die strukturellen Probleme von Gewalt in der Partnerschaft und Machtmissbrauch dar. Besonders eindrücklich sind die Sprachnachrichten von Kasia Lenhardt, die im Podcast, mit Einverständnis der Hinterbliebenen, abgespielt werden. Ihre Sichtweise und Empfindungen gelangen so auch nach ihrem Tod zu den Zuhörenden.

„NDA“: Alle weiteren Folgen

Der Podcast ist auf allen gängigen Plattformen zu finden, die sechs angekündigten Folgen erscheinen wochenweise. Nur wer ein Spiegel+-Abo hat, kann bereits alle Folgen hören.

Von Jennifer Kramer


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter

UNSERE MADS-PARTNER

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Laufend die neuesten Artikel direkt in deine Mailbox -bequemer geht's nicht. Melde dich schnell und kostenlos an!

Du bist erfolgreich angemeldet