Seite auswählen

Werbung

Takeover: Lilly übernimmt den Instagram-Kanal der Lübecker Nachrichten

Takeover: Lilly übernimmt den Instagram-Kanal der Lübecker Nachrichten
Foto: Privat

Wie sieht der Unterricht während der Corona-Pandemie eigentlich wirklich aus? Und wie gehen Lübecks Schülerinnen und Schüler damit um? Für einen Tag übernimmt Schülerin Lilly (16) den Instagram-Kanal der Lübecker Nachrichten – und gibt den fast 30.000 Followern einen Einblick in ihren Alltag. In einem Instagram-Takeover.


Was macht eine 16-Jährige eigentlich den ganzen Tag lang – ist neben Schule und Hausaufgaben überhaupt Zeit für Hobbys? Oder klebt die Jugend von heute nicht sowieso die ganze Zeit vor dem Bildschirm? Lilly ist 16 Jahre alt und geht auf ein Gymnasium in Lübeck. Am 1. Dezember nimmt sie die Instagram-Follower der Lübecker Nachrichten einen Tag lang mit und zeigt ihnen, wie ihr Alltag aussieht.

Takeover: Lilly (16) übernimmt den Instagram-Kanal der Lübecker Nachrichten. Foto: Privat

Was beschäftigt sie, welche Gedanken macht sie sich über ihre Zukunft, welchen Problemen muss sie sich stellen? Und wie behält sie trotz Corona-Maßnahmen in der Schule gute Laune? Das alles zeigt die 16-Jährige bei unserem großen Schul-Takeover.

Takeover mit 30.000 Followern

Dem Instagram-Kanal der Lübecker Nachrichten folgen fast 30.000 Menschen aus der Stadt und der Umgebung. Für die Schülerin eine ganz besondere Erfahrung: „Mit so vielen Menschen meine Videos und Fotos zu teilen, ist schon komisch – und ich bin echt aufgeregt. Aber ich bin gespannt, wie ich mich schlage“, sagt Lilly, die selbst mehr als tausend Follower auf ihrem eigenen Instagram-Kanal hat. „Instagram finde ich praktisch. Ich kann kreativ sein, kreieren und dazu gleich Feedback bekommen“, sagt Lilly. An der Plattform schätzt sie vor allem, dass es leicht ist, Menschen kennenzulernen. „Anhand von Bildern über die Interessen von Personen aus der ganzen Welt zu erfahren, finde ich total schön – das ist für mich jedenfalls einer der positiven Aspekte von den sozialen Medien.“

Unsere MADS-Partner aus dieser Region:

Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend