Seite auswählen

Werbung

ApoRed, Standart Skill und Co.: Warum Youtuber gegeneinander boxen

ApoRed, Standart Skill und Co.: Warum Youtuber gegeneinander boxen
Foto:  Screenshot Youtube/Universum

Nach US-Youtuber Logan Paul finden auch immer mehr deutsche Streamer zum Boxen. Vier große Namen traten am Wochenende gegeneinander an, weitere Kämpfe sind angekündigt. Woher kommt der Trend?


Am vergangenen Wochenende hat in Hamburg ein großes Boxevent stattgefunden. Das Besondere: Es stiegen nicht nur Profis in den Ring, sondern auch vier Youtuber. ApoRed trat gegen KsFreak an, Leon Machére gegen Standart Skill.

Aber wie kam es dazu? Ismail Özen ist der Chef des Hamburger Profiboxstalls Universum, der den Kampfabend veranstaltet hat. Auf dem entsprechendem Youtube-Channel „UniversumTV“ gibt es alle paar Monate Boxkampf-Events.

„Junge Menschen für das Boxen interessieren“

„Es geht uns darum, über diese Kämpfe junge Menschen für das Boxen zu interessieren, die bislang noch keinen Zugang dazu hatten“, sagte Özen dem „Hamburger Abendblatt“. Somit wurde entschieden, dass auch vier Youtuber gegeneinander antreten.

Der Plan ging auf: Während die Box-Events sonst nur ein paar tausend Aufrufe bekommen, haben sich dieses Mal schon nach drei Tagen über neun Millionen Menschen das Boxkampfevent über Youtube angeschaut. In den Youtube-Trends war das Video lange auf dem ersten Platz.

„Es ist Wahnsinn, was wir da geschafft haben. So ein Interesse fürs Boxen gab es in Deutschland lange nicht“, sagte Özen im „Hamburger Abendblatt“.

Beef schon vor dem Boxen

Die Youtuber, die normalerweise Videos über völlig andere Sachen machen, haben sich in den letzten Monaten mit umfangreichem Training auf dieses Event vorbereitet. Im Boxen sind das Gewicht, wie stark man ist und die Ernährung sehr wichtig. Ausdauer und Reaktionsfähigkeit sind auch gefragt. All das in nur einigen Monaten zu perfektionieren ist natürlich nicht möglich, deswegen waren die Kämpfe zwischen den Youtubern nicht mit den Profi-Kämpfen vergleichbar.  

In Interviews und in Videos auf den jeweiligen Kanälen hatten sich Leon Machére und Standart Skill schon vor dem Kampf angefeindet. Ob dieser Streit nur gespielt oder echt war ist unklar. Am Ende setzte sich Standart Skill gegen Leon Machére durch, ApoRed besiegte KSFreak.

Weiteres Boxevent mit Youtubern angekündigt

Das Thema Boxen ist auf Youtube in den letzten Monaten sehr beliebt geworden. Aber woher kommt dieses Interesse am Boxen auf einmal?

In Amerika hat der Youtuber Logan Paul mit über 20 Millionen Abonnenten unter anderem auch Videos über Boxkämpfe auf seinem Kanal. Er trat sogar gegen den ehemaligen Boxweltmeister Floyd Mayweather an.

Aber auch in der deutschen Streamerszene ist der Boxtrend schon länger angekommen: Der Youtuber Trymacs hat vor etwa einem Jahr mit dem Boxen angefangen. Er hat Vlogs über sein Training produziert und kleine Kämpfe gegen andere Youtuber veranstaltet.

Anfang April möchte Trymacs in der Lanxess-Arena in Köln die „Great Fight Night“ veranstalten, bei der er selbst gegen MckyTV in den Ring steigt. Als weitere Kämpfe bisher bestätigt: Chefstrobel gegen Hanky und Vlesk gegen Rumatra.

Von Elias Wanschura


Podcast-Trend unter Deutschlands Youtubern: Mehr Audio, weniger Video?

Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend