Seite auswählen

Werbung

Rezo bei Böhmermann: Reaktionen im Netz von „Abgesprochen “ bis „tolles Gespräch

Rezo bei Böhmermann: Reaktionen im Netz von „Abgesprochen “ bis „tolles Gespräch
Foto:  Julia Hütner/ZDF/dpa

Der Youtuber Rezo hatte im Neo Magazin Royale seinen ersten TV-Auftritt. Mit seinem Video „Die Zerstörung der CDU“ hatte er Millionen Menschen erreicht. Wie fanden die Nutzer in den sozialen Netzwerken den Auftritt?


Bereits im Vorfeld der Sendung hatte es viel Aufmerksamkeit für die letzte Ausgabe vom „Neo Magazin Royale“ vor der Sommerpause gegeben. Youtuber Rezo sollte seinen ersten Fernsehauftritt nach der Veröffentlichung seines Videos „Die Zerstörung der CDU“ haben.

Das Interview mit Rezo gab es erst am Ende der Sendung, zuvor widmete sich Moderator Jan Böhmermann dem Thema Homöopathie. Das kam bei den Zuschauern offenbar gut an – zumindest wenn man die Tweets dazu sieht.

Im Vorfeld der Ausstrahlung hatte Jan Böhmermann bei Twitter ein Foto gepostet, auf dem neben Rezo und ihm auch Nico Semsrott und Martin Sonneborn, die neuen Europaabgeordneten der Satirepartei „Die Partei“, zu sehen sind. Das sorgte für Spekulationen, ob Semsrott und Sonneborn auch bei Böhmermann auftreten würden.

Zudem antwortete Dorothee Bär (CSU), die Digitalisierungsbeauftragte der Bundesregierung, auf Böhmermanns Tweet: „So. Und @WieVieleFrauen?“.

Martin Sonneborn reagierte darauf: „So viele wie in der CSU-Führung und an der Spitze des Innenministeriums… ZwinkerSmiley!“

Die beiden Europaabgeordneten der „Partei“ tauchten in der Sendung dann aber nicht auf.

Das Interview mit Rezo selbst wurde von vielen positiv bewertet.

Einige Zuschauer waren jedoch weniger überzeugt.

Von Jördes Früchtenicht/RND


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend