Seite auswählen

Werbung

Ministerpräsident lobt Engagement von Schülerzeitungen

Ministerpräsident lobt Engagement von Schülerzeitungen
Foto: Katrin Kutter

Wenn Schülerzeitungen gut arbeiten, dann darf es durchaus auch mal Reibungen geben im Schulalltag. Ministerpräsident Stephan Weil berichtete bei der Preisverleihung zum landesweiten Wettbewerb Unzensiert im Pressehaus der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ), dass er früher selbst in einer Schülerredaktion mitgearbeitet hat. „Da hat es durchaus gelegentlich Ärger gegeben, wenn wir kritische Artikel über die eigene Schule hatten“, sagte Weil. Ihm selbst habe die Teamarbeit in der Redaktion aber „sehr geholfen bei meinen weiteren Stationen“. An den Schulen sei eine kritische Meinungsvielfalt wichtig, und da seien „Schülerzeitungen der Anfang der Presselandschaft“.

„Spargel“ aus Laatzen gewinnt bei den Gymnasien

Gewinner bei den Gymnasien (v. li.): Fiona Klinkebiel, Julian Toak, Jannis Anthes, Lukas Wysdak von der Laatzener „Spargel-Redaktion“.

Gewinner bei den Gymnasien (v. li.): Fiona Klinkebiel, Julian Toak, Jannis Anthes, Lukas Wysdak von der Laatzener „Spargel-Redaktion“. Quelle: Katrin Kutter


Bei den Gymnasien landete der Laatzener „Spargel“ vom Erich-Kästner-Gymnasium auf dem ersten Platz. Laudatorin Sonja Bakes von der Jungen Presse Niedersachsen, die den Preis ausrichtet, lobte, dass die Redaktion hochprofessionell arbeite, bei der Themenpräsentation aber immer „die Zielgruppe Schüler im Blick“ habe, egal ob es um Organspende, Brexit oder Rechtsextremismus gehe. Am besten aber habe ihr der Spickzetteltest mit Praxistipps gefallen. Auf den zweiten Platz kam die „Ellipse“ aus Garbsen, die im Vorjahr den Newcomerpreis erhalten hatte.

IGS-Schüler überraschen mit Kunst-Video

Sonderpreis Fotografie: IGS Roderbruch

Sonderpreis Fotografie: IGS Roderbruch Quelle: Katrin Kutter


Beim Sonderpreis Foto, den Prof. Lars Bauernschmitt vom Studiengang Fotojournalismus der Hochschule Hannover vergab, wurde diesmal kein Foto ausgezeichnet – sondern ein Video. Journalisten müssten mit der Zeit gehen, sagte Bauernschmitt, und im Zeitalter des Online-Journalismus würden Videos immer wichtiger. Siebtklässler von der IGS Roderbruch hatten sich mit einem Videobeitrag „Kinder erklären Kunst“ beworben, in dem sie ihren Zuschauern in knapp drei Minuten den Künstler Walter Dahn nahebringen, was im Schülerblog „Yellowpost“ zu sehen ist.

HAZ-Sonderpreis für das Lehrter „Funkloch“

Ausgezeichnet als unabhängigste Schülerzeitung des Landes: Die Redaktion des „Funkloch“ in Lehrte mit Johanna Lucks (2. v. r.) und Jonas Prüß bei der Redaktionsarbeit.

Ausgezeichnet als unabhängigste Schülerzeitung des Landes: Die Redaktion des „Funkloch“ in Lehrte mit Johanna Lucks (2. v. r.) und Jonas Prüß bei der Redaktionsarbeit. Quelle: Katrin Kutter


Einen Sonderpreis bekam die Redaktion der Schülerzeitung „Funkloch“ vom Gymnasium Lehrte. Die HAZ zeichnete sie als unabhängigste Schülerzeitung Niedersachsens aus, weil die Schüler ihre Redaktionsarbeit komplett ohne Lehrer konzipieren und stolz darauf sind. „Wir sind eigenständig genug, um unsere Zeitungen selbst herauszugeben“, sagt Johanna Lucks, die vor anderthalb Jahren gemeinsam mit Mitschüler Jonas Prüß (beide 17) die Zeitung neu gegründet hat, nachdem es jahrelang keine Schülerzeitung an der Schule gegeben hatte. Die Schulleitung hat die Redaktion als Schüler-AG anerkannt, inzwischen hat das etwa 20-köpfige Redaktionsteam drei Ausgaben herausgebracht.

Alle Gewinner machen mit bei Bundeswettbewerb

Willkommen bei der HAZ: Chefredakteur Hendrik Brandt begrüßt etwa 130 Schülerzeitungsmacher im Pressehaus in Kirchrode bei der Preisverleihung zum Wettbewerb Unzensiert.

Willkommen bei der HAZ: Chefredakteur Hendrik Brandt begrüßt etwa 130 Schülerzeitungsmacher im Pressehaus in Kirchrode bei der Preisverleihung zum Wettbewerb Unzensiert. Quelle: Katrin Kutter


Insgesamt hatten sich fast 60 Schülerzeitungen und -onlinemedien bei diesem Wettbewerb angemeldet, es gab Gewinner bei allen Schulformen und etliche Sonderpreise. Alle Gewinner machen beim bundesweiten Schülerwettbewerb der Länder mit.

Von Conrad von Meding

Unsere MADS-Partner aus dieser Region:

Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MADS-PARTNER AUS HANNOVER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend