Seite auswählen

Werbung

So klärt Sarah mit ihrem Instagram-Account @melanindeutsche über Diskriminierung auf

So klärt Sarah mit ihrem Instagram-Account @melanindeutsche über Diskriminierung auf
Foto: Instagram/@melanindeutsche

Wie ist es, als schwarze Person in Deutschland aufzuwachsen? Auf ihrem Instagram-Account @melanindeutsche berichtet MADS-Autorin Sarah über rassistische Diskriminierung, bringt ihren Followern Begriffe wie #BlackLivesMatter näher und erzählt No-Go‘s aus ihrem Alltag.


Was hat es mit der Bewegung #BlackLivesMatter auf sich? Darf ich mir als weiße Person Braids machen? Und wie ist es, als schwarze Person in Deutschland aufzuwachsen? Auf meinem Instagram-Account @melanindeutsche, spreche ich über genau diese Fragen – und immer wieder über Diskriminierung. Ich bin Autorin bei MADS, studiere ab Herbst „Journalism and media“ in England – und möchte einmal die erste schwarze Tagesschausprecherin werden.

melanindeutsche: Sensibilisierung für rassistische Bemerkungen

Auf Instagram beschäftige ich mich hauptsächlich mit meiner schwarzen Identität. Und ich erkläre, inwiefern meine Hautfarbe mein Leben beeinflusst. Durch meine eigenen Erfahrungen versuche ich, möglichst authentische Aufklärungsarbeit zum Thema Rassismus zu leisten. Die Menschen, die meine Videos schauen, möchte ich für rassistische Diskriminierung in Deutschland sensibilisieren – aber niemanden mit dem erhobenen Zeigefinger ermahnen. Für einen Account über Fitness-Workouts oder Haustiere fehlt mir einfach der Bezug und das Wissen. Beim Thema Hautfarbe und Ausgrenzung merkte ich aber schnell, dass es noch viel Redebedarf gibt – und ich die eine oder andere Frage sogar beantworten kann.

Auch spannend:

Von Sarah Danquah


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend