Seite auswählen

Werbung

xskincare: Dieser Instagram-Kanal hilft Kosmetik zu verstehen

xskincare: Dieser Instagram-Kanal hilft Kosmetik zu verstehen
Foto: Instagram/@xskincare

Was ist wirklich gut für meine Haut und was bloß Werbung? Auf seinem Instagram-Kanal xskincare gibt Biologie-Student Leon sein Wissen über Kosmetika und Pflegeprodukte preis. Er selbst ist kein Arzt – trotzdem können viele seiner Tipps als Empfehlungen dienen.


Parabene, Glycerin und Liposome: Nicht für jeden ist der Blick in die Inhaltsstoffe von Pflegeprodukten aufschlussreich. Der Instagram-Kanal @xskincare hilft dabei die Wirksamkeit oder auch Unwirksamkeit von Kosmetika besser zu verstehen. Bekannt geworden ist Leon, der den Instagram-Kanal betreibt, erstmals auf dem Kanal von Beauty-Youtuberin Hatice Schmidt.

xskincare: 271 000 Abonnenten

In einem Video gab der Biologie-Student sein Wissen über Kosmetika und Pflegeprodukte preis. Mit Erfolg: 271 000 Abonnenten folgen dem Account xskincare mittlerweile. Leons Beiträge sind eher zurückhaltend: Schlichte Illustrationen greifen Themen wie Hautprobleme, gehypte Produkte oder auch Intimpflege auf.

View this post on Instagram

Kylieskin – Worth the Hype?
_____ Machen wir es kurz sis 1. Reinigungsschaum – was soll ich sagen, ein milder, aber komplett ineffektiver Schaum. Die Tenside sind zu mild, durch Aminosäurentenside wird der Schaum zwar schön, aber nicht effektiv, da hilft auch kein cocamidopropyl Betaine. Das beworbene Kiwiöl ist unter 1%, in einem Reiniger generell nicht besonders sinnvoll _ 2. Walnut Peeling – Uff, die Schalen können nicht kontrolliert werden, sind oft scharfkantige Splitter, welche Mikro schnitte in die Haut setzen können, außerdem haben chemische Peelings mehr Vorteile, als physikalische, welche oftmals nur das Gefühl „gepeelt“ hinterlassen, aber nicht viel bringen _ 3. Toner – ist im Prinzip eine leichte Lotion, an sich cool, sehr Basic, aber cool. Wäre nicht die starke Parfümierung mit deklarationspflichtigen Duftstoffen, aber Toner sind nicht notwendig _ 4. Vitamin C – das erste Produkt, wo die Inhaltsstoffe stimmen, aber der Preis nicht (Kylieskin ist keine kleine Brand, sondern eine Millionen $ Company, da erwarte ich einfach mehr). Ohne die Konzentration vom Vitamin C kann ich wenig damit anfangen, dazu ist es ein nicht gut erforschtes Vitamin C derivat, dennoch das einzige Produkt aus der Reihe, welches absolut solide ist _ 5. Moisturizer – wirklich nichts besonderes, sehr Basic, wird wahrscheinlich wenig pflegen. Leider durch citrus Extrakte nichts für empfindliche Haut, finde den fragrance-free claim nicht so cool, da die Extrakte auch ordentlich duften _ 6. Eye cream – Was ich von Augencremes halte, habe ich schon oft mitgeteilt, eine Gesichtscreme mit weniger Inhalt, mehr nicht. Solide formuliert, Mica und Cl 77891 + Iron Oxide für eine leichte Hautfarbe, um es heller wirken zu lassen, ist nur ein optischer Effekt, das bisschen Caffeine wird nichts machen _____ Alles in allem: Es gibt effektive Formulierungen für weniger Geld, hier wird mehr beworben durch Kylie und ihren Status, dahinter stecken nur die Basics der Basics. Wer unbedingt was kaufen möchte: Cleanser, Vitamin C und Augencreme sind wenigstens mild formuliert, aber ich bin da raus. Eure Meinung zu Celebrities und skincare? Always and forever, Kuss geht raus 🐝❤️

A post shared by Leon 🐝 (@xskincare) on

Interessant sind besonders die Bildbeschreibungen. Hier teilt Leon sein Wissen zu den aufgegriffenen Themen. Wichtig dabei: Leon selbst ist kein Arzt und teilt lediglich sein Wissen. Trotzdem können viele seiner Tipps als Empfehlungen dienen. Statt einer Produktoptik oder unrealistischen Werbung zu vertrauen, kann xskincare bei der Entscheidung für oder gegen ein Produkt unterstützen.

Von Nina Hoffmann

Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Nina Hoffmann

Nina (24) studiert Soziologie und kennt somit alle Sprüche über eine Karriere als Taxifahrerin. Statt an ihren Fahrkünsten zu feilen, liest sie lieber Texte über Gender-Fragen und Emanzipation - oder noch besser: Die dazugehörigen Kommentare der Facebook-Nutzer/innen.

2 Bemerkungen

  1. Avatar

    Für mich ist Leon nicht zu 100% vertrauenswürdig, er hat einpaar Semester Biologie studiert und hat deswegen für mich nicht besonders viel Ahnung, auf Duftstoffe, allergische Stoffe in kosmetik etc zu verzichten das glaube ich sollten viele schon vor ihm gewusst haben und das man auf Influencer und ihre Werbemasche nicht reinfallen sollte, sollte auch selbstverständlich sein. Inkompetent ist er ebenfalls, da er andere Meinungen nicht akzeptiert und einen per instagram blockiert. Er sollte, wenn er schon aufklären möchte, auch andere Meinungen akzeptieren.

    Antworten
    • Avatar

      Leon ist leider niemand dem es wichtig ist möglichst transparente Infos zu bieten. Extrem reichhaltige Formulierungen für trockene Haut (zB das Reinigungsöl) preist er so an, als wäre das für „jeden Hauttyp“ gut, was einfach nicht der Wahrheit entspricht, vor allem für Menschen mit öliger oder Mischhaut. Das zeugt für mich von Inkompetenz. Hab das auch einmal als Kommentar abgegeben, dass so ein Reinigungsöl nichts für Mischhaut ist und ich wurde einfach blockiert. Das ist einfach ein sehr, sehr zweifelhafter Umgang für mich..

      Antworten

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend