Seite auswählen

Werbung

„Harry’s House“: So klingt das neue Album von Harry Styles

„Harry’s House“: So klingt das neue Album von Harry Styles
Foto: Sony Music/dpa

Harry Styles hat am Freitag sein neues Album „Harry’s House“ herausgebracht. Für den Release hat er mehrere Pop-up-Stores in Los Angeles, New York, London und unter anderem auch Berlin eröffnen lassen, in denen es limitierten Merchandise zum neuen Album gibt.


13 Songs umfasst das neue Album „Harry’s House“ des 28-jährigen Sängers Harry Styles. Einen ersten Eindruck hatten die Fans schon durch die Vorabsingle „As It Was“ erhalten, die am 1. April veröffentlicht wurde. Für das Album mussten sich Fans zweieinhalb Jahre lang gedulden. Harry Styles‘ vorheriges Album „Fine Line“ erschien nämlich Ende 2019.

„Traurigkeit und Nostalgie, gemischt mit Hoffnung und Akzeptanz und einem Beat der 80er“ – so beschreibt ein Fan-Kommentar den Song „As It Was“ unter dem Musikvideo bei Youtube.

Das 80er-Thema zieht sich auch durch das gesamte Album. Die Stimmung schwingt zwischen Melancholie und Hoffnung hin und her. Einige Songs wie „Daydreaming“ bestechen durch tanzbare Beats, andere klingen eher nach perfekter Café-Musik wie „Boyfriends“.

Keine Überraschungen bei „Harry’s House“

Was dem Album fehlt, sind Überraschungen. Die Songs können für sich genommen schon überzeugen, wirken in Summe nach einer Weile jedoch sehr eintönig. Das Album lässt Abwechslung vermissen. Dennoch haben Styles‘ Songs Ohrwurmpotenzial – ganz vorne mit dabei sind „Late Night Talking“ und die Singleauskopplung „As It Was“, die kurz nach Veröffentlichung einen Streaming-Rekord auf Spotify gebrochen hatte.

„Harry’s House“ ein verträumtes Album mit nostalgischem Sound. Der Softpop mit 80er-Beats eignet sich sicher, um an verregneten Tagen die Stimmung aufzuhellen.

Für Fans, denen die Musik allein noch nicht ausreicht, hat Harry Styles außerdem mehrere Pop-up-Stores in Los Angeles, New York, London und auch Berlin eröffnen lassen. Dort gibt es limitierten Merchandise zum neuen Album. Der Store in Deutschland wird vom 20. bis 23. Mai an der Rosa Luxemburg Straße 2, 10178 Berlin zu finden sein.

Von Alexandra Schaller



Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend