Seite auswählen

Werbung

Wegen Corona: Minecraft Earth wird nach weniger als zwei Jahren eingestellt

Wegen Corona: Minecraft Earth wird nach weniger als zwei Jahren eingestellt
Foto: Unsplash/ Mika Baumeister

Nach kurzer Zeit ist bald schon wieder Schluss mit Minecraft Earth, der Augmented-Reality-Version des Klötzchen-Klassikers. Eigentlich sollte das Spiel ein großer Schritt in Richtung der Zukunft von Minecraft sein.


Es sollte eine Revolution des Kult-Spiels Minecraft sein. Daraus wird nun aber doch nichts: Nach nicht einmal zwei Jahren stellen die Entwickler von Mojang ihr Augmented-Reality-Projekt Minecraft Earth zum Juni 2021 ein. Im Sommer 2019 holte das Spiel die Klötzchenwelt in die Realität. Mithilfe der Handykamera konnten Minecraft-Fans ihre Gebäude erstmals auch in der realen Welt errichten.

Wegen Corona: Minecraft Earth nicht mehr zeitgemäß

Die Entwickler des Tech-Konzerns Microsoft erklärten den harten Schritt mit der Corona-Pandemie. Wegen der flächendeckenden Ausgangsbeschränkungen sei es kaum noch möglich, Minecraft Earth außerhalb der eigenen vier Wände oder gar gemeinsam mit Freunden zu spielen. Da das aber den Kern des Games ausmacht, wolle man Personal und Ressourcen nun mit anderen Aufgaben betrauen.

Geschenke zum Abschluss

Ab Juni 2021 werden dann nicht nur keine Updates mehr folgen. Das Spiel wird auch unabhängig vom Betriebssystem nicht mehr spielbar sein. Bis dahin versüßt Mojang den Spielern die Zeit im Game mit diversen Vereinfachungen. So werden in einem letzten Update bislang unveröffentlichte Inhalte hinzugefügt, die Ingame-Kosten für Items gesenkt und die Zeit, die beim Bauen und Schmelzen von Ressourcen verbraucht wird, reduziert. Neu angemeldete Spieler erhalten zudem besondere Items geschenkt.

Einkäufe mit echtem Geld sind nach dem aktuellen Update nicht mehr möglich. Für bereits mit Echtgeld gekaufte Ingame-Währung erhalten die Spieler sogenannte „Minecoins“, die sie im Minecraft-Shop gegen andere digitale Inhalte eintauschen können. Zudem wird jeder Spieler, der schon einmal etwas in Minecraft Earth gekauft hat, von Microsoft mit einer kostenlosen Lizenz der Minecraft-Standardversion „Bedrock“ ausgestattet.

Von Finn Bachmann.

Zum Weiterlesen:


Über den Autor/die Autorin:

Finn Bachmann

Finn (19) ist Schüler in Vollzeit und versucht sich zurzeit an seinem Abitur. In seiner Freizeit ist er nicht nur bei der Feuerwehr, für MADS und die Hannoversche Allgemeine Zeitung schreibt er über Lokales, Internationales und was ihn sonst so bewegt.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend