Seite auswählen

Werbung

„The Outlaws“: Christopher Walken übermalt beim Dreh Banksy-Werk

„The Outlaws“: Christopher Walken übermalt beim Dreh Banksy-Werk
Foto: Sussana Saez/EFE/dpa

Der Schauspieler Christopher Walken hat bei Dreharbeiten zu der sechsteiligen BBC-Serie „The Outlaws“ ein Bild des britischen Künstlers Banksy übermalt.


Werke von Banksy werden für viel Geld gehandelt – im Herbst wurde sein halb geschreddertes Bild „Love in the Bin“ für 16 Millionen Pfund verkauft. Jetzt hat der Schauspieler Christopher Walken eines seiner Graffitis mit einer Farbrolle übermalt. Grund dafür waren die Dreharbeiten zu der sechsteilige BBC-Serie „The Outlaws“.

„Wir können bestätigen, dass es sich bei dem Kunstwerk am Ende von ‚The Outlaws‘ um ein Original von Banksy handelt und dass Christopher Walken das Kunstwerk während der Dreharbeiten zu dieser Szene überstrichen und somit zerstört hat“, sagt ein Sprecher der Produktion.

Banksy sprayte Graffiti speziell für die Dreharbeiten

Allerdings habe Banksy von den Plänen der Filmemacher gewusst, heißt es seitens der BBC. Er habe das Werk eigens für die Dreharbeiten in seiner Heimatstadt Bristol an die Wand gesprayt – eine Ratte mit zwei Spraydosen, darüber der Schriftzug „Banksy“.

In „The Outlaws“ übermalen Sozialarbeiter Kunst von Banksy

Die Szene war explizit Teil des Drehbuches. Walken ist in „The Outlaws“ Mitglied einer Kleinkriminellen-Gruppe, die ein Gebäude renovieren muss, um ihre gerichtlich auferlegte Sozialarbeit abzuleisten. Dabei entdeckt er die Banksy-Ratte hinter Holzbrettern und fragt seinen Bewährungshelfer, ob er sie übermalen soll. Dieser schaut in die andere Richtung – und sieht nicht, dass es sich dabei um ein Werk des berühmten Künstlers handelt. Er gibt sein Okay, und Walken übermalt das Bild.

Die Serie feierte am 25. Oktober ihre Premiere auf BBC One – künftig wird sie auch auf Amazon Prime Videos zu sehen sein. Der genaue Erscheinungstermin in Deutschland ist noch unklar.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Laura Ebeling

Laura (22) studiert Kommunikationsmanagement - oder einfacher gesagt "irgendwas mit Medien". Von ihren Kenntnissen macht sie auch hier Gebrauch und beschäftigt sich gerne mit Themen wie Gleichberechtigung, dem politischen Geschehen und - für Frauen typisch - Fußball.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend