Seite auswählen

Werbung

Miss History präsentiert spannende Geschichtsfakten auf Tiktok

Miss History präsentiert spannende Geschichtsfakten auf Tiktok
Foto: Instagram/@misshistory_

Geschichte soll langweilig und staubig sein? Nicht mit ihr: Miss History überzeugt in den sozialen Medien mit lustigen und abwegigen Geschichtsfakten.


Roter Lippenstift und jede Menge Lust auf Geschichte: Das ist Melina Hoischen, auf Tiktok besser bekannt als Miss History. In kurzen Videos vermittelt sie interessante und skurrile Fakten aus der Menschheitsgeschichte: Wie gingen Wikinger mit Homosexualität um? Oder auch: Wie feierte man im Mittelalter Geburtstag?

Miss History: „Geschichtsbegeistert war ich schon immer“

Viele dieser Fakten kennt Miss History im Voraus selbst nicht, sondern stößt erst während ihrer Recherchen darauf. Jeden Tag postet die Content Creatorin mindestens ein Video auf Tiktok, wo sie bereits mehr als 350.000 Follower hat. Auch auf Instagram und Youtube ist sie zu finden. Die Idee zu ihrem Kanal kam der studierten Social-Media-Managerin durch einen interessanten geschichtlichen Fakt, den sie teilen wollte. „Geschichtsbegeistert war ich schon immer“, sagt sie in einem ihrer Videos.

Lies auch: Geschichte lernen durch Memes? Instagram-Account macht Witze zu Kleopatra, Cäsar und Co.

Häufig beschäftigt sie sich mehrere Tage hintereinander mit einem Themenkomplex. Das können Dinge sein wie der Nationalsozialismus, Kaiserin Sissi oder auch die historische Serie „Reign“.

Von Emma Fiedler


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend