Seite auswählen

Werbung

Kommentar zu neuem Captain America: Marvel löst Versprechen ein

Kommentar zu neuem Captain America: Marvel löst Versprechen ein
Foto:  Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Die Geschichte um Captain America geht weiter – auch ohne Steve Rogers. Anthony Mackie soll nun die Rolle des Superhelden übernehmen, den Chris Evans seit 2011 verkörpert hatte. Hat Marvel die richtige Wahl getroffen? Ein Kommentar.


Das Ende von „Avengers: Endgame“ hat das Ende von Steve Rogers (Chris Evans) als Captain America besiegelt. Er übergibt sein Schild an seinen besten Freund Sam Wilson (Anthony Mackie), welcher als The Falcon Seite and Seite mit ihm und den Avengers gekämpft hat. Ein Vermächtnis lastet nun auf Sams Schultern, welches er akzeptieren und verarbeiten muss. Das zeigte Marvel bereits in der im März erschienen Disney+-Serie „The Falcon and the Winter Soldier“.

„Captain America 4“ mit Anthony Mackie in der Hauptrolle

Nun soll Mackie auch in der kommenden Kinofortsetzung „Captain America 4“ die Hauptrolle übernehmen, wie unter anderem „Deadline“ und „Variety“ berichten. The Falcon ist ein moderner Held und zudem beliebt bei den Fans. In ihm hat Marvel einen würdigen Nachfolger gefunden und das Versprechen eingelöst, welches The Falcon Steve Rogers am Ende von „Avengers: Endgame“ gegeben hat.

Die Entscheidung ist auch eine politische, denn Mackie ist als erster schwarzer Schauspieler in der Rolle des Captain America zu sehen. Schon die Serie „The Falcon and the Winter Soldier“ thematisierte Rassismus und Diskriminierung – Probleme, die Sam vor dem Schild zurückschrecken lassen. Es sind Aspekte wie diese, die dem Superheldenspektakel einen Realitätsbezug und Tiefe verschaffen. Mackie ist die richtige Wahl, um die nächste Ära des Marvel Cinematic Universe einzuleiten.

Von Lea Stockmann


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend