Seite auswählen

Werbung

Drinnies: Dieser Podcast erklärt, wie es zu Hause nicht langweilig wird

Drinnies: Dieser Podcast erklärt, wie es zu Hause nicht langweilig wird
Foto: Instagram/ @chrsmmr

Giulia Becker und Chris Sommer erzählen in ihrem Podcast „Drinnies“ unter anderem lustige Geschichten über unangenehme Situationen ihrem Alltag – und erklären, wie es zu Hause nicht langweilig wird.


Zu Hause muss es niemals langweilig werden. Mit diesem Versprechen startet der Podcast „DRINNIES“ von Giulia Becker und Chris Sommer, den die beiden „direkt aus der Komfortzone“ machen – von zu Hause. Sie fühlen sich dort am wohlsten und sind viel drinnen. So wie wir alle seit der Pandemie. Da kommt der Podcast gerade zur richtigen Zeit.

Die zwei eher introvertierten Menschen erzählen die lustigsten Geschichten über unangenehme Situationen im sozialen Alltag – und welche Anstrengungen sie unternehmen, diese zu vermeiden. Außerdem besprechen sie aktuelle popkulturelle Themen und geben Einblicke in ihre Jobs beim Fernsehen.

Es gibt Rubriken wie „Drinnsider – scharf nachgefragt“ und „Introverttipp“. Außerdem küren aus den zahlreichen Einsendungen von Geschichten den „Drinnie des Monats“. Der Podcast richtet sich zwar an Introvertierte, ist aber mindestens genau so unterhaltend für Extrovertierte, für die die ein oder andere Geschichte sonderlich wirken mag.

Von Katharina Kalinke


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend