Seite auswählen

Werbung

„Born Pink“: Blackpink feiert Comeback nach zwei Jahren

„Born Pink“: Blackpink feiert Comeback nach zwei Jahren
Foto: Jeremy Smith/Imagespace

Mit dem neuen Album „Born Pink“ feiert die K-Pop-Girlgroup Blackpink nach zwei Jahren Pause ihr Comeback. Nachdem die Single „Pink Venom“ bereits alle Charts gestürmt hat, zeigen die vier nun vor allem ihre Vielseitigkeit, meint MADS-Autor Jeffrey.


Die Fans hatten schon befürchtet, dass sich die Gruppe auflösen würde. Doch nach zwei Jahren Hiatus ist Blackpink mit dem neuen Album „Born Pink“ zurück. Während der Pause waren die vier Mitglieder aber nicht inaktiv. So haben Lisa und Rosé eigene Soloalben produziert, und Jisoo hat in ihrer ersten Serie mitgespielt. Das neue Album beinhaltet nun zehn Lieder, wovon die Lead Single bereits vor einem Monat veröffentlicht wurde. „Pink Venom“ debütierte als erster koreanischer Song direkt auf Platz eins der Spotify Global Charts und wurde von der erfolgreichsten K-Pop-Girlgroup bei den diesjährigen VMAs aufgeführt.

Der Song nimmt die Zuhörenden auf eine Reise durch verschiedene Musikstile – vom Instrumental-Intro auf der traditionellen koreanischen Zither Geomungo über orientalische Melodien bis zum ikonischen Rap-Duett von Lisa und Jennie. Alles leitet in den rezitativartig vorgetragenen Refrain über, der genauso giftig klingt wie der Titel.

„Born Pink“: Coole Rap-Tracks, wunderschöne Balladen

Das restliche Album zeigt die Vielseitigkeit von Blackpink. Da gibt es balladenartige Lieder wie „Happiest Girl“, in denen Rosé und Jisoo stimmlich zaubern dürfen, aber auch Tracks wie „Shut Down“ und „Typa Girl“, die die Rapskills von Jennie und Lisa demonstrieren.

Blackpink-Fans, die auch der klassischen Musik nicht abgeneigt sind, werden sich darüber freuen, dass in „Shut Down“ die „La Campanellla“ des italienischen Komponisten Niccolò Paganini mit Hip-Hop-Beats gesamplet wurde. Dazu haben in „Yeah Yeah Yeah“ auch Rosé und Jisoo an den Lyrics mitgeschrieben. Insgesamt klingen aber alle Songs nach Blackpink-Songs, eine komplette Neuerfindung nach den zwei Jahren Pause gab es also nicht.

Zusätzlicher Auftritt in Deutschland

Mit dem neuen Album geht die Gruppe auf Welttournee und wird auch in Deutschland auftreten. Ursprünglich war es geplant, im Dezember jeweils ein Konzert in Berlin und Köln zu spielen. Nachdem es aber einen Ansturm auf die Tickets gab, fügte die Gruppe noch einen zusätzlichen Auftritt in Berlin hinzu.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Jeffrey Ji-Peng Li

Jeffrey (21) studiert Medizin, obwohl er noch nie Grey‘s Anatomy geschaut hat. Trotzdem schreibt er gerne über Filme und Serien, aber auch über den Uni-Alltag und was ihn sonst beschäftigt.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend