Seite auswählen

Werbung

Video Music Awards: Diese Auftritte und Ankündigungen sorgten bei den VMAs für Aufregung

Video Music Awards: Diese Auftritte und Ankündigungen sorgten bei den VMAs für Aufregung
Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Taylor Swift kündigt ein neues Album an, Jonny Depp hat einen Gastauftritt und erstmals gewinnt eine Solosängerin in der Kategorie K-Pop: So waren die VMAs.


Gestern Nacht wurden die diesjährigen Siegerinnen und Sieger der diesjährigen Video Music Awards (VMAs) gekürt. Dabei gab es einige Besonderheiten, News und Aufregungen.

Lisa gewinnt als erste Solosängerin der Kategorie K-Pop

K-Pop wird immer beliebter. Die Band BTS ist inzwischen weltweit bekannt und sehr erfolgreich. Seltener ist jedoch große Aufmerksamkeit für Solokünstler und -künstlerinnen des Genres. Umso besonderer war gestern der VMA für den Song „LALISA“ von der Sängerin Lisa, die damit als erste Solokünstlerin den Preis in der Kategorie K-Pop gewann. In den sozialen Medien gab es dafür viel Zuspruch.

Taylor Swift kündigt bei den VMAs neues Album an

Ebenfalls für viel Freude sorgte Taylor Swift. Für „All Too Well (10 Minute Version) (Taylor’s Version)“ gewann die Sängerin den Award „Best Video of the Year“. Bei ihrer Dankesrede erzählte sie ganz nebenbei, dass im Oktober ein neues Album von ihr erscheinen wird. Ihre Fans wussten bis dahin nichts davon und freuen sich nun umso mehr nach zwei Jahren auf neue Musik.

Diskussion nach Jonny Depps Auftritt bei den VMAs

Dieses Jahr gab es viel Aufregung um Jonny Depp. Nach dem gewonnen Gerichtsprozess gegen seine Ex-Frau Amber Heard gab es noch lange Diskussionen. Um seine Karriere nun wieder neu aufleben zu lassen, hatte der Schauspieler am gestrigen Abend einen virtuellen Gastauftritt. Sein Gesicht wurde auf einen Astronauten, das Maskottchen von MTV projiziert. Depp machte Witze darüber, dass er „die Arbeit brauchte“ und auch für Geburtstage gebucht werden könne.

Nach dem Verleumdungsprozess waren nicht alle begeistern von diesem Auftritt. Einige waren einfach irritiert und fragten sich, was Jonny Depp aktuell mit den VMAs zu tun hat. Andere sind enttäuscht und werfen MTV vor, ihm eine Plattform zu bieten.

Måneskins Auftritt zensiert

Zur Unterhaltung gab es Auftritte verschiedener Bands und Künstler, darunter Nicki Minaj und Måneskin. Die italienisch Band ist bekannt für ihr selbstbewusstes Auftreten. Dabei kann es auch mal sein, dass die Mitglieder eher weniger anhaben. Bei dem VMA Auftritt zeigte sich Frontsänger Damiano David in Lederhose mit ausgeschnittenem Gesäß und im Vorhinein warb die Band für „Free the nipples“. Doch als Bassistin Victoria De Angelis wirklich während des Auftritts ihr Oberteil verlor, war das für MTV scheinbar gar nicht in Ordnung. Die Kamera zeigte ab dem Punkt nur das Publikum. Auf Twitter beschwerten sich viele User darüber, dass die weibliche Brust zensiert wird.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Ella Rinke

Ella (21) studiert Medien und Kommunikation. Neben Kunst interessiert sie sich für Musik, die sie bei MADS rezensiert. Dazu schreibt sie über alles, was gerade so passiert.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert