Seite auswählen

Werbung

„Yes, she can“: Dieser Film zeigt, wie junge Politikerinnen arbeiten

„Yes, she can“: Dieser Film zeigt, wie junge Politikerinnen arbeiten
Foto: Youtube/ Kimotion Pictures

Vier junge Frauen, alle in der Politik: Der Dokumentarfilm „Junge Politikerinnen – Yes, she can“ thematisiert das Leben von Laura Isabelle Marisken, Aminata Touré, Gyde Jensen und Terry Reintke. Dabei gibt er Einblicke hinter die Kulissen und zeigt, wie die weibliche Politik heute funktioniert.


Spätestens seit Kamala Harris als erste Frau zur US-Vize-Präsidentin gewählt wurde, ist klar: Der Status der „alten, weißen Männer“, die in der Politik das Sagen haben, bröckelt. Auch in Deutschland gestalten zahlreiche Frauen die Politik mit. Die Filmemacherin Caro Genreith porträtiert in der Dokumentation „Junge Politikerinnen – Yes, she can“ die vier deutschen Politikerinnen Laura Isabelle Marisken, Aminata Touré, Gyde Jensen und Terry Reintke und zeigt, wie die weibliche Politik heute funktioniert. Die Doku ist ab Sonnabend, 6. März 2021, für zwölf Monate in der ARD-Mediathek zu finden. Am 31. März wird der Film in der ARD ausgestrahlt.

Für den Film hat Carolin Genreith die Politikerinnen ein Jahr lang begleitet und sich auch selber gefragt, wie es eigentlich um das eigene politische Engagement steht. Auf Instagram veröffentlichte Aminata Touré den Trailer zur Dokumentation. „Spannend sich selbst von außen unter Stress zu sehen“, schreibt die Grünen-Politikerin dazu. Touré ist die erste schwarze Vize-Präsidentin im Kieler Landtag – und das mit erst 26 Jahren. Die Wahl dazu war am 28. August 2019 und seitdem hat Genreith sie immer mal wieder besucht.

„Yes, she can“ zeigt Politikerinnen auf allen Ebenen

In der Dokumentation ist auch Gyde Jensen zu sehen. Die FDP-Politkerin leitete schon wenige Wochen nach der Geburt ihres ersten Kindes wieder den Menschenrechtsausschuss im Bundestag. Laura Isabelle Marisken ist mit 32 Jahren eine der jüngsten Bürgermeisterinnen in Deutschland. Sie hält die politischen Fäden in der Gemeinde Heringsdorf auf Usedom in der Hand. Dabei hat sie ohne Partei einen CDU-Mann aus dem Amt geschubst. Doch der Film zeigt nicht nur, wie Politikerinnen auf der Kommunal-, Länder- und Bundestagsebene agieren. Er beleuchtet auch die Politik in Brüssel. Dort kämpft Terry Reintke im EU-Parlament gegen den Brexit und für die LGBTIQ-Gemeinde. Zusätzlich ist sie stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Grüne/EFA im EU-Parlament.

In dem Film werden politische Macherinnen beleuchtet, die vermutlich die Zukunft in Deutschland und der EU in den nächsten Jahren mitgestalten werden. Daher liefert die Dokumenation auch ein breites Spektrum Politik-Themen. Diese sind jedoch nicht langweilig verpackt, sondern mit persönlichen und intimen Einblicken der vier unterschiedlichen Frauen verbunden.

Die Dokumentation zeigt neben beruflichen, auch ganz private Einblicke der vier Frauen.
Foto: Youtube/ Kimotion Pictures

Der Film „Junge Politikerinnen – Yes, she can“ kommt im Jahr der Bundestagswahlen 2021 genau zur richtigen Zeit: Es ist ein subjektiver, lebendiger, heiterer und berührender Dokumentarfilm. Ein Film über Vorbilder und Female Empowerment, ein Film der animiert, selbst in der Politik aktiv zu werden.

Von Ann Kathrin Wucherpfenning


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend