Seite auswählen

Werbung

Three Days Grace kündigen mit „So Called Life“ ihr neues Album an

Three Days Grace kündigen mit „So Called Life“ ihr neues Album an
Foto: threedaysgrace.com

Mit ihrer neuen Single „So Called Life“ erfinden sich Three Days Grace nicht neu. Das ist auch nicht nötig – ein bisschen Unberechenbarkeit hätte dem Song aber gut getan, meint MADS-Autor Finn.


Drei Jahre sind seit ihrem jüngsten Album vergangen, jetzt sind Three Days Grace zurück. Mit der Single „So Called Life“ kündigen die kanadischen Musiker ihr neues Album an. Auf das müssen sich Fans aber weiter gedulden. „Explosions“ erscheint erst am 6. Mai nächsten Jahres.

So klingt „So Called Life“ von Three Days Grace

Mit „So Called Life“ macht die Band nichts falsch – besonders originell ist der Sound allerdings auch nicht. Die Single ist mitreißend, laut und kompromissloser Hard Rock. Sie hätte sich gut in das jüngste Album „Outsider“ eingefügt. Der verzerrte Lead-Synthesizer, der einen Teil der Melodie spielt, passt sehr gut zum trockenen Sound der Band und noch besser zur kratzigen Stimme von Sänger Matt Walst.

Versteht man die Single aber als Ausblick auf das anstehende Album, wird klar, was Fans erwarten können: keine Experimente, keine musikalische Weiterentwicklung, sondern Stil-Treue. Das muss kein Nachteil sein – als Aushängeschild von „Explosions“ hätte die Single aber etwas überraschender sein können. Von der Explosion, die auf dem Album-Cover mit einem Herz aus Feuer dargestellt ist, ist „So Called Life“ zumindest weit entfernt.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Finn Bachmann

Finn (20) hat seit Kurzem sein Abitur in der Tasche. In seiner Freizeit ist er nicht nur bei der Feuerwehr, für MADS und die Hannoversche Allgemeine Zeitung schreibt er über Lokales, Internationales und was ihn sonst so bewegt.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend