Seite auswählen

Werbung

Verrückte Talkshow: Die Ärzte veröffentlichen Musikvideo zu „Kraft“

Verrückte Talkshow: Die Ärzte veröffentlichen Musikvideo zu „Kraft“
Foto: Jörg Steinmetz/Wagmüller PR/dpa

Im September haben die Ärzte ihren Song „Kraft“ als Sprechstück inszeniert. Jetzt geht das künstlerische Experiment weiter: In dem nun erschienenen Musikvideo sind die Ärzte Gäste in einer kuriosen Talkshow.


„Worte haben Kraft“: Das ist die Kernphrase des Songs „Kraft“, der bereits im September auf dem neuen Ärzte-Album „Dunkel“ erschienen ist. Nun ist das Lied als Single herausgekommen. Passend dazu gibt es ein neues Musikvideo: Die Bandmitglieder sitzen im Studio der fiktiven Talkshow „Krafttalk“ und werden von Charlotte Kraft interviewt. Wobei sie selbst dabei gar nicht zu Wort kommen: Die Showmasterin trägt im Moderationsstil den Text des Liedes vor.

Dabei beweist sie eindrucksvoll, welche Macht vom gesprochenen Wort ausgehen kann. Ihr selbstbewusstes Auftreten schüchtert die Musiker ein, sodass sie sich am Ende hinter Zimmerpflanzen verstecken. Und wie es sich für ein Punk-Rock-Video gehört, zerschmettert die Moderatorin eine Gitarre, mit der sie zuvor hemmungslos auf das Mobiliar eingeprügelt hat.

„Kraft“: Zwei Videos zum selben Song

Ein Video zu „Kraft“ hatten die Ärzte bereits veröffentlicht – wenn auch kein echtes Musikvideo. In „Tresenkraft“ sitzt die Band in einer Bar und trägt den Text des Songs ohne die richtige Begleitmusik vor. Im Hintergrund läuft ruhige Kaffeehausmusik. Nur die Stimmen sind irgendwie anders: Ist das nicht Justus Jonas von den „Drei Fragezeichen“? Und die deutsche Stimme Dwayne „The Rock“ Johnson? Und Spongebob? In ihrer Lesung werden die Musiker von berühmten Synchronsprechern vertont.

Diese hört man auch in den ersten Sekunden des nun erschienenen Musikvideos. Auch im restlichen Teil des Videos passen Stimme und Sprecherin nicht so richtig zusammen. Obwohl die Moderatorin den Text spricht, hört man Frontmann Farin Urlaub singen.

Das Hörspielexperiment geht nebenbei auf der zugehörigen Single in eine neue Runde. Denn auch hier vertonen die drei Synchronsprecher den echten Song. Daher lautet der Titel auch „Kraft – Sponge Rock Kollegen“ – in Anlehnung an „Spongebob“, „The Rock“ und „Die Drei Fragezeichen“ (die sich in den Hörspielen „Kollegen“ nennen).


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Finn Bachmann

Finn (20) hat seit Kurzem sein Abitur in der Tasche. In seiner Freizeit ist er nicht nur bei der Feuerwehr, für MADS und die Hannoversche Allgemeine Zeitung schreibt er über Lokales, Internationales und was ihn sonst so bewegt.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend