Seite auswählen

Werbung

MADS-Kolumne: Lieber Gunnersaurus,

MADS-Kolumne: Lieber Gunnersaurus,
Foto: Andreas Gebert/dpa

Der Tag des Handtuchs, Polizei auf dem Fusion-Festival oder Dick-Pic-Memes – jede Woche kommentieren wir Internetphänomene, Gesellschaftliches oder Kurioses. Dieses Mal: Gunnersaurus.


seit 27 Jahren begleitest du als Maskottchen den FC Arsenal London. Dein Darsteller Jerry Quy verpasste sogar die Hochzeit seines Bruders, um in das Kostüm zu schlüpfen. Nun ist auch der letzte Dino ausgestorben: Nachdem der Verein mit dem Spitznamen Gunners während der Corona-Pandemie schon 55 Mitarbeiter entlassen hat, traf es jetzt auch dich. Die Entlassungen wurden mit Einsparmaßnahmen begründet. Gleichzeitig verpflichtete der FC Arsenal aber einen neuen Spieler für fünfzig Millionen Euro. Das erzürnt deine Fans. Immerhin hat Spieler Mesut Özil angeboten, das volle Gehalt deines Darstellers zu übernehmen.


Lies auch:

MADS-Kolumne: Liebes Twitter,

MADS-Kolumne: Lieber Kai Pflaume,

MADS-Kolumne: Liebe Weihnachtsmänner,


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend