Seite auswählen

Werbung

„Fair“: Nura veröffentlicht gesellschaftkritisches Lied

„Fair“: Nura veröffentlicht gesellschaftkritisches Lied
Foto: Gregor Fischer/dpa

Nura thematisiert in ihrem neuen Lied „Fair“ Rassismus, Hass und Feminismus. Dafür erhält die Rapperin in den sozialen Medien viel Zuspruch.


Auf ihrem aktuellen Album „Auf der Suche“ widmet sich Rapperin Nura politischen Themen. Besonders der Song „Fair“ sticht heraus. Das haben auch die Macher des WDR-Cosmo-Podcasts „Machiavelli“, Vassili Golod und Jan Kawelke, so gesehen. Gemeinsam mit den beiden, sowie der Robert-Schumann-Philharmonie hat Nura nun eine neue Version des Liedes veröffentlicht – und erhält dafür viel positives Feedback. Neben dem Aufeinandertreffen von Rap und Klassik ist es vor allem die Message, die viele begeistert. Denn die 32-Jährige stellt sich gegen Rassismus und Hass und tritt für Feminismus ein.

SXTN stand für Frauenrechte

Nura ist schon länger bekannt für ihre politische Motivation. Schon bei SXTN sang sie mit ihrer Rap-Kollegin Juju über gesellschaftskritische Themen und setzte sich vor allem für Frauenrechte ein. Die beiden erhielten immer wieder auch aufgrund ihres Geschlechts Kritik, da Frauen in der Rap-Szenze bis heute nicht so angesehen sind wie Männer. In „Fair“ steht Nura ebenfalls für den Feminismus ein und singt Zeilen wie „Findest Feminismus lustig, weil du’s nicht so siehst / Doch wenn ich Max heißen würde, würd ich mehr verdien’n“. Sie macht nicht nur auf den Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen aufmerksam, sondern thematisiert auch Belästigungen.

Rassismus, Krieg und Hass

Rassismus ist ebenfalls ein großes Thema im Song: „Warum halten alle in der Bahn Abstand? / Und warum muss mich jeder anstarr’n? / Ich will hier weg wegen der Fascho-Nachbarn / Aber krieg‘ die Wohnung nicht mit diesem Nachnam’n.“ Nura rappt von Problemen, die sie als schwarze Frau kennt. Auch den Mord an George Floyd thematisiert sie: „Letzte Worte, „I can’t breathe“, Rest in Peace.“

@sara.hu Warum?#girlspower #fair #foryoupage #foryou #viral #fürdich #Hopeful #loveyourself #selbstliebe #nura ♬ Originalton – Chucky

Daneben schneidet die Rapperin viele andere Themen wie Cannabisverbot, Konsum und Krieg an und liefert klare Aussagen. Dafür feiern sie die Fans. Auf Tiktok wird das Video immer wieder geteilt, um auf Nuras Message aufmerksam zu machen.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Ella Rinke

Ella (20) studiert Medien und Kommunikation. Neben Kunst interessiert sie sich für Musik, die sie bei MADS rezensiert. Dazu schreibt sie über alles, was gerade so passiert.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend