Seite auswählen

Werbung

Drei Young-Adult-Autorinnen, die man kennen muss

Drei Young-Adult-Autorinnen, die man kennen muss
Foto: Unsplash/Aung Soe Min

Die Young-Adult-Buchszene wird immer größer, die Auswahl an Büchern steigt ins Unermessliche. Für einen besseren Überblick stellt MADS-Autorin Jule drei Autorinnen für junge Leserinnen (und Leser!) vor, die garantiert kein Fehlgriff sind.


Die Königin der tiefen Gefühle

Ihre Karriere begann mit einem Weihnachtsgeschenk, mittlerweile ist sie New-York-Times-Bestseller-Autorin: Colleen Hoover. Leidenschaft, Liebe, Schuld und Vergebung sind ihre Hauptthemen. Nicht selten behandeln ihre Geschichten aber auch gesellschaftliche Tabus wie Depressionen, häusliche Gewalt oder den Tod. Die Stärke Hoovers sind ernste Themen im unterhaltenden Kontext eines Liebesdramas.

Ihr Debüt „Weil ich Layken liebe“ schrieb sie als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter. Den Roman wollte die US-Amerikanerin eigentlich gar nicht veröffentlichen, doch am Ende war er ihr Durchbruch. Es folgten 22 weitere Bücher in den vergangenen zehn Jahren, darunter eine Vielzahl an Bestsellern. Überzeugend sind an den Geschichten Hoovers vor allem die tiefen, mitreißenden Gefühle, die es schwer machen, die Bücher aus der Hand zu legen. Anna Todd, Autorin der erfolgreichen Buchserie „After“, formuliert es so: „Es gibt niemanden, der so emotionale Geschichten schreibt wie Colleen Hoover. Ihre Romane graben ihre Krallen in einen hinein und lassen auch nicht mehr los, lange nachdem man ihn beendet hat.“ 

Foto: dtv Verlagsgesellschaft

Aktuell gilt Hoover als eine der erfolgreichsten Autorinnen weltweit. Bekannt wurde sie vor allem durch die sozialen Netzwerke der Bücherliebhaber, wie Bookstagram oder Booktok. Unter dem Hashtag #coho, teilt die stetig wachsende Fangemeinde Rezensionen und Neuigkeiten über die Autorin. Neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin ist Hoover Gründerin der Charity-Organisation The Bookworm Box, einem Aboservice für originalsignierte Bücher. Die Anzahl der bestellbaren Boxen ist begrenzt und die Warteliste lang. Alle Einnahmen der Non-Profit-Organisation werden an Hilfsangebote gespendet.

Harry Styles und Sex als Erfolgsrezept

Vom Wattpad-Pseudonym zum „größten schriftstellerischen Phänomen ihrer Generation“: Anna Todd ist in kurzer Zeit zur New-York-Times-Bestseller-Autorin aufgestiegen. 

Anna Renee Todd ist eine US-amerikanische Schriftstellerin und riesiger One-Direction-Fan – zumindest war sie das früher. Da begehrte Todd die Boygroup so sehr, dass sie eine Fanfiction über das Mitglied Harry Styles schrieb. 2013 veröffentlichte die heute 33-Jährige nahezu täglich unter dem Pseudonym „Imaginator1D“ einzelne Kapitel der Young-Adult-Story auf dem Portal Wattpad. Entdeckt vom Gallery Books Verlag, wurde Todd 2014 schließlich unter Vertrag genommen. Noch im gleichen Jahr veröffentlichte sie den ersten Teil ihrer wohl erfolgreichsten Buchserie „After“ – eine angeglichene Version der ehemaligen Fanfiction – und stieg damit als Autorin voll durch. 

Foto: Heyne Verlag

Todd schreibt über Liebe, Drama und vor allem Sex. Dieser brachte ihr gerade in den ersten Teilen der „After“-Reihe viel Kritik ein. So beschwerten sich die One-Direction-Fans, Todds Bücher hätten einen schlechten Einfluss auf das Image der Band, während andere Lesende zu enge Parallelen zum Erotikroman „Fifty Shades of Grey“ sahen. Letztendlich änderten die kritischen Stimmen aber nichts an dem Erfolg der Reihe, der so groß war, dass bereits nach kürzester Zeit die Filmrechte an Paramount Pictures verkauft wurden. Todd arbeitet an den Drehbüchern für die Filme mit.

Aktuell veröffentlicht die Schriftstellerin zusätzlich noch eine neue Buchserie. Von der „Brightest Stars“-Reihe ist bereits das erste Buch erschienen. Zwei weitere sollen folgen. In einem Interview gegenüber lovelybooks.de erzählte Todd, wie intensiv die Arbeit an dem Buch aktuell ist. Dass „After“ so erfolgreich war, bereite ihr aber keinen Druck. „Ich habe das Gefühl, dass ich durch den großen Erfolg viel mehr Freiheit beim Schreiben habe“, sagte Todd.

Ihre neuesten Bücher werden nicht mehr von Todds ursprünglichem Verlag Gallery Books publiziert, sondern von ihrem eigenen. 2019 gründete sie Frayed Pages, der seit 2021 in Kooperation mit Wattpad aktiv Jungautorinnen und -autoren publiziert.

Von der Studienbank auf die Bestsellerliste

Sie studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Mittlerweile darf sie sich Spiegel-Bestsellerautorin nennen. Das Erfolgsgeheimnis von Mona Kasten? Teilhabe und Transparenz.

Mona Kasten ist nicht der einzige Name, unter dem man die Hamburgerin kennen könnte. Von 2013 bis 2017 lud sie unter dem Pseudonym „Peachgalore“ Content auf der Videoplattform Youtube hoch. Bereits im Jahr 2014 veröffentlichte Kasten zunächst als Selfpublisher ihr erstes Buch „Schattentraum – Hinter der Finsternis“. Es folgten zwei weitere Teile. Noch mal acht Bände in zwei Buchserien und ein Einzelwerk später arbeitet die deutsche Autorin aktuell an ihrer vierten Buchserie „Scarlett Luck“. Vor Kurzem gab Kasten ebenfalls bekannt, dass ihre wohl bekannteste Geschichte, die „Maxton Hall“-Reihe, zu einer Prime-Video-Serie verfilmt werden und 2023 erscheinen soll.

Foto: Lyx Verlag

Inhaltlich schreibt auch Mona Kasten über Young-Adult-Themen, vor allem über Liebe und romantische Hürden. Sie selbst beschreibt ihre Bücher als „Geschichten über Menschen, die vom Leben herausgefordert werden, gegen das Böse kämpfen und sich Hals über Kopf verlieben – und das manchmal sogar alles gleichzeitig“. Dabei überzeugen ihre Werke mit Realitätsnähe und der Einfachheit, sich in die Gefühle und Geschichten hineinzudenken. Hilfreich ist dabei sicherlich auch die Transparenz, die Kasten schafft, wenn es darum geht, wie man Bücher schreibt. Sie erzählt, wie sie auf ihre Ideen kommt und diese weiterentwickelt. Schon während ihrer Youtube-Karriere gab sie Tipps und beschrieb Hürden beim Schreiben. Heute teilt sie dies auf ihrem Blog.

Von Jule Trödel


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend