Seite auswählen

Werbung

Alexa empfiehlt zehnjährigem Kind, in die Steckdose zu fassen

Alexa empfiehlt zehnjährigem Kind, in die Steckdose zu fassen
Foto: Elaine Thompson/AP/dpa

Gefährliche Challenge: Ein zehnjähriges Mädchen aus den USA hat die Sprachassistentin Alexa um eine Herausforderung gebeten. Diese schlug daraufhin vor, die Zinken eines Ladesteckers in der Steckdose mit einer Münze zu berühren.


Die „Penny Challenge“ ist einer der gefährlichen Wettbewerbe, in denen sich Nutzerinnen und Nutzer von Tiktok regelmäßig messen. In den USA hätte sie nun beinahe auch außerhalb der Plattform einen Unfall verursacht. Als eine Zehnjährige den Smart Speaker Alexa von Amazon Echo nach einer Aufgabe fragte, antwortete dieser: „Die Challenge ist einfach: Stecke ein Handyladegerät etwa halb in die Steckdose und berühre dann mit einem Penny die freiliegenden Stifte.“ Das berichtete die BBC.

Zehnjährige wollte Fitnessübungen machen

Das Wetter draußen sei schlecht gewesen, deswegen habe Kristin Livdahl mit ihrer Tochter Sport-Challenges eines Youtubers gemacht. Eigentlich habe die Zehnjährige eine weitere Fitnessaufgabe machen wollen, zitiert die BBC die Mutter. Daraufhin gab Alexa die erschreckende Antwort. Auf Twitter hat Livdahl einen Screenshot des Alexa-Protokolls geteilt.

Alexa hat gefährlichen Tipp aus dem Internet

Die Idee zu der Aufgabe hatte die Künstliche Intelligenz wohl aus dem Internet. Gegenüber der BBC gab Amazon an, Vorkehrungen getroffen zu haben, die solche Antworten in Zukunft verhindern sollen.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Finn Bachmann

Finn (20) hat seit Kurzem sein Abitur in der Tasche. In seiner Freizeit ist er nicht nur bei der Feuerwehr, für MADS und die Hannoversche Allgemeine Zeitung schreibt er über Lokales, Internationales und was ihn sonst so bewegt.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend