Seite auswählen

Werbung

Neuer „Doctor Strange“-Film: Ticketverkauf ist bereits gestartet

Neuer „Doctor Strange“-Film: Ticketverkauf ist bereits gestartet
Foto: Marvel Studios

Für den Marvel-Film „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ verkaufen vier Kinoketten schon seit Mittwoch Tickets – auch wenn sich Fans bis zum offiziellen Kinostart in Deutschland noch einen Monat lang gedulden müssen. Auf einer offiziellen Seite von Marvel finden Interessierte die teilnehmenden Kinos.


Normalerweise können Kinobesucherinnen und -besucher Tickets rund eine Woche im Vorfeld kaufen. Deutlich früher können sich Fans dagegen Kinokarten für den neuen Marvel-Film „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ sichern: Der Ticketverkauf ist bei einigen Kinos bereits am Mittwoch, 6. April, gestartet, obwohl der Film erst am 4. Mai in Deutschland anläuft. Auf einer offiziellen Filmwebsite finden Interessierte alle Kinos, bei denen sie jetzt schon Premierenkarten kaufen können. Mit dabei sind die vier großen Kinoketten Cinemaxx, ASTOR Grand Cinema, Cinestar und Filmpalast.

„Doctor Strange in the Multiverse of Madness“: Fans freuen sich 

Auf Twitter verleihen die Fans ihrer Vorfreude Ausdruck. „Ich bin die glücklichste Person jemals“, schreibt einer Nutzerin und postet ihren Ticketkauf. „Ist zwar noch etwas hin, aber unsere Karten für die 3D-Vorpremiere von #MultiverseOfMadness sind schon mal gesichert“, äußert sich ein anderer User.

Marvel kündigt vorzeitigen Kartenverkauf in Trailer an

Die Marvel Studios hatten den vorzeitigen Kartenverkauf auch am Ende eines neuen Trailers zu „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ angekündigt. In dem Film gerät das Universum spektakulär aus den Fugen. Der mächtige Magier Doctor Strange durchquert gemeinsam mit alten und neuen Verbündeten wie Wanda die verblüffenden und gefährlichen alternativen Realitäten des Multiversums, um das Ende aller Dimensionen zu verhindern.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Laura Ebeling

Laura (23) studiert Kommunikationsmanagement - oder einfacher gesagt "irgendwas mit Medien". Von ihren Kenntnissen macht sie auch hier Gebrauch und beschäftigt sich gerne mit Themen wie Gleichberechtigung, dem politischen Geschehen und Fußball.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend