Seite auswählen

Werbung

Neue Single „After Like“: IVE überrascht mit Retro-Sound

Neue Single „After Like“: IVE überrascht mit Retro-Sound
Foto: Starship Entertainment

Mit „After Like“ hat die koreanische Girlgroup IVE acht Monate nach ihrem Debüt bereits ihr drittes Singlealbum veröffentlicht. Im Vergleich zu den vorherigen Songs überrascht die Band dabei mit einem neuen Stil, meint MADS-Autor Jeffrey.


Die Girlgroup IVE ist noch nicht mal ein Jahr alt und hat jetzt trotzdem schon mit „After Like“ ihr drittes Singlealbum veröffentlicht. Erst im Dezember 2021 feierte die sechsköpfige K-Pop-Gruppe ihr Debüt und legte seitdem einen rasanten Aufstieg hin. So traten sie dieses Jahr bereits bei einem K-Pop-Festival in Frankfurt am Main auf – neben gestandenen Bands wie Mamamoo oder Monsta X. Letztere werden wie IVE von dem Label Starship Entertainment betreut.

70er-Jahre-Vibes in „After Like“ dank „I Will Survive“

„After Like“ ist in vielerlei Hinsicht anders als die vorherigen Titelsongs der Girlgroup. Neu ist der Disco-Klang, bei dem 70er-Jahre-Vibes mitschwingen. Passend dazu wurde in dem Song auch ein Teil von dem 70er-Jahre-Klassiker „I Will Survive“ von Gloria Gaynor gesamplet. Zum ersten Mal ist auch ein Rap-Part vorhanden, der von Rei, der Rapperin der Gruppe, selbst geschrieben wurde. Trotz dem neuen Stil ist der energievolle Upbeat-Sound geblieben, der auch gut zu den Lyrics passt. Denn der Song ermutigt die Zuhörenden, ihre Zuneigung zu anderen Menschen nicht nur vom Herzen aus, sondern durch die eigenen Aktionen auszudrücken. Mit „After Like“ stürmten die sechs Mitglieder direkt an die Spitze der koreanischen Charts und landeten auch in den Spotify Global Top 50.

IVE experimentiert in dem zweiten Song

In dem Singlealbum ist mit „My Satisfaction“ auch ein zweiter Track vorhanden, in dem IVE noch experimentierfreudiger mit ihrem Musikstil waren. Mit dem kräftigen Bass klingt der Song deutlich dunkler und härter, als man es von der Girlgroup sonst gewohnt ist.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Jeffrey Ji-Peng Li

Jeffrey (21) studiert Medizin, obwohl er noch nie Grey‘s Anatomy geschaut hat. Trotzdem schreibt er gerne über Filme und Serien, aber auch über den Uni-Alltag und was ihn sonst beschäftigt.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend