Seite auswählen

Werbung

MADS-Empfehlung: So ist die dritte Staffel von „Der Denver-Clan“

MADS-Empfehlung: So ist die dritte Staffel von „Der Denver-Clan“
Foto: Quelle: Netflix

Seit Ende Mai läuft die dritte Staffel des Familiendramas „Der Denver-Clan“ auf der Streamingplattform Netflix. Doch können die neuen 20 Folgen mit den vorherigen Staffeln mithalten?


In der Dynastie der Familie Carrington dreht sich auch in dieser Staffel alles um Intrigen, Verrat und Feindschaften. Die Milliardäre in „Der Denver-Clan“ stolpern von einem Schlamassel ins andere und fallen sich gegenseitig in den Rücken. (Familien-)Krisen sind bei den Carringtons – wie auch schon in Teil eins und zwei – vorprogrammiert. Trotzdem zeigt die dritte Staffel der Netflix-Serie auch auf, wie wichtig eine Familie sein kann. Was sofort auffällt: Die Besetzung hat sich im Vergleich zu Staffel zwei geändert. Die Rolle der Ehefrau rund um Hauptcharakter Blake Carrington spielt nun Daniella Alonso, was für mache Zuschauer etwas verwirrend sein dürfte. Da sich ihr Gesicht – ohne Grund – geändert hat.

Paid Pay Day GIF - Find & Share on GIPHY

„Der Denver-Clan“ basiert auf gleichnamiger Serie

Ansonsten stehen die neuen 20 Folgen ihren Vorgängern um nichts nach. Neben dem Familiendrama zeigt „Der Denver-Clan“ auch, wie luxuriös das Leben sein kann: Privatjets, Hausangestellte und schnell ausgestellte Schecks sind Standard. Die Handlungen der seit 2017 von CBS Television Studios gedrehten Produktion basiert auf der gleichnamigen Serie „Der Denver-Clan“, die in den 1980er-Jahren mit großem Erfolg bei ABC lief. Es ist auch schon sicher, dass eine vierte Staffel folgen wird. Wann ist wegen der Pandemie noch unklar.

Von Laura Ebeling

Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend