Seite auswählen

Werbung

Lost Society: So klingt die neue Single „What Have I Done“

Lost Society: So klingt die neue Single „What Have I Done“
Foto: lostsociety.fi

Wenn Lost Society spielen, geht es hart zu, aber auch melodisch. Die finnische Metal-Band hat mit „What Have I Done“ einen einprägsamen neuen Song veröffentlicht.


Lost Society kennen nur den Aufstieg. Seit ihrer Gründung haben sich die jungen Musiker kontinuierlich nach oben gespielt. Wie, das zeigt die neue Single „What Have I Done“. Die finnische Gruppe präsentiert hier melodischen Metal mit einem mitreißenden Refrain.

Die härteste Band ihres Genres ist Lost Society ganz sicher nicht. Dafür zeigen die Musiker eindrücklich, dass ihnen auch in zugänglicheren Tracks die Wurzeln nicht verloren gehen müssen. Der Gesang ist größtenteils klar, nur hin und wieder geht es harscher zu – richtige Growls oder Screams findet man aber nicht. Das braucht „What Have I Done“ aber auch gar nicht, um sich festzusetzen. Neben dem schnell mitsingbaren Refrain führt eine eindringliche Gitarrenstrophe verlässlich durch den Song. Gegen Ende beweist die vierköpfige Gruppe mit leisen Turntable-Scratches ihren Hang zu moderneren Sounds.

Lost Society thematisieren Mental Health

Textlich befasst sich „What Have I Done“ mit psychischen Problemen – ein Thema, das die Finnen häufig behandeln. In der neuen Single geht es um Suchtprobleme. „Der menschliche Verstand ist komplex und unsere Neugier für das Unbekannte ist mächtig“, erklärte Sänger Samy Elbanna. In dem Song geht es um den Moment, in dem das lyrische Ich begreift, dass dieses Unbekannte vielleicht doch keine so gute Idee war. „I’ve been spiraling round and around, more like a beast than an animal“, heißt es im Refrain.

Band wird immer moderner

Deutlich wird in dem Song aber auch der Wandel, den die Band durchgemacht hat. Lost Society bestehen nämlich schon lange: Vor zwölf Jahren wurden sie gegründet, damals war Sänger und Gitarrist Elbanna erst 14 Jahre alt. Seither sind nicht nur die Mitglieder erwachsen geworden, sie haben auch ihren Stil verändert. Ursprünglich bewegten sich die Songs von Lost Society im klassischen Thrash-Metal (der Stil, den ältere Größen wie Metallica oder Slayer prägten). Inzwischen sind sie moderner geworden.

„What Have I Done“ ist die dritte Single der Band, die dieses Jahr erschienen ist. Zuvor haben die vier Musiker mit „Stitches“ und „112“ auf ihr neues Album „If The Sky Came Down“ vorbereitet, das Ende September veröffentlicht wird. Bis dahin ist Elbanna noch als Aushilfe bei der schwedisch-dänischen Gruppe Amaranthe aktiv, denen kürzlich einer ihrer drei Sänger ausstieg.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Annika Eichstädt

Annika (24) macht ihren Master in Neuerer Deutscher Literaturwissenschaft. Das ist zwar brotlose Kunst, aber sie liest oder schreibt nun einmal den ganzen Tag. Bei MADS rezensiert sie am liebsten Musik oder Serien.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend