Seite auswählen

Werbung

Letzte Chance auf den günstigen Vorbestellerpreis: Disney + startet am 24. März

Letzte Chance auf den günstigen Vorbestellerpreis: Disney + startet am 24. März
Foto: obs/The Walt Disney Company GSA

Ab dem 24. März ist der Streamingdienst Disney +, vier Monate nach dem Start in den USA, auch in Deutschland verfügbar.


Endlich ist es soweit: Nach dem Erfolg in den USA startet der Streamingdienst Disney + in der kommenden Woche auch in Deutschland. Damit sind Disney-Filme wie die der Star Wars-Reihe, die in den letzten Jahren schrittweise aus dem Programm der anderen Anbieter verschwunden sind, endlich wieder verfügbar. Und auch neue Produktionen von Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic sollen ihren Platz in dem Angebot finden.

via GIPHY

Disney +: günstige Alternative zu Netflix und Co?

Wer vor dem offiziellen Start am 24. März zuschlägt, kann bares Geld sparen. Statt 69,99 Euro zahlen Frühbucher nämlich nur 59,99 Euro. Damit liegt der Newcomer preislich weit unter dem Marktdurchschnitt. Zum Vergleich: Bei Netflix kostet das Standard-Abo bereits 143,88 Euro im Jahr. Und auch die Inhalte dürften überzeugen, die Star Wars-Serie „The Mandalorian“ wird von den Fans zumindest sehnlichst erwartet. Die Realverfilmung erzählt die Vorgeschichte zur gefeierten Star Wars-Sequel-Trilogie und begleitet einen mandalorianischen Kofgeldjäger auf seinen Abenteuern. Der niedliche Baby Yoda ist in Deutschland mithilfe von unzähligen Memes schon bekannt – obwohl wir die Serie noch gar nicht kennen dürften. Außerdem sollen, neben anderen Originals, eine Neuverfilmung von „Susi und Strolch“ und eine moderne Variante von „High School Musical“ verfügbar sein.

Von Finn Bachmann

Zum Weiterlesen:

Was kann die dritte Staffel von „Elite“?

Fast 3000 Darsteller: Wie Fynn Kliemann sein neues Musikvideo wegen Corona dreht

Digitale Endzeitstimmung: Das sind die besten dystopischen Videospiele


Über den Autor/die Autorin:

Finn Bachmann

Finn (18) ist Schüler in Vollzeit und versucht sich zurzeit an seinem Abitur. In seiner Freizeit ist er nicht nur bei der Feuerwehr, für MADS und die Hannoversche Allgemeine Zeitung schreibt er über Lokales, Internationales und was ihn sonst so bewegt.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend