Seite auswählen

Werbung

„League of Legends“: Europaturnier geht in neue Saison

„League of Legends“: Europaturnier geht in neue Saison
Foto:  Benedikt Wenck/dpa (Archiv)

Die „League of Legends European Championship“ (LEC) startet am Freitag, 14. Januar, mit einem Knall: Es gibt ein vielversprechendes Auftaktspiel, interessante Wettkämpfer und einen neuen Song.


Das europäische Frühlingsturnier des Multiplayer-Onlinespiels „League of Legends“ startet am Freitag, 14. Januar. Während der Pause der Profis nach den Weltmeisterschaften gab es viele Änderungen innerhalb des Spiels, darunter neue Drachen, Gegenstände, die man beim Händler erwerben kann, und eine interessante Rune. Zu Beginn der Saison können Fans nun die Experten und all ihre neuen Optionen in Aktion sehen.

„League of Legends“-Liga: So wird der Saisonauftakt

Die erste Begegnung des dreitägigen Eröffnungswochenendes zwischen Team Vitality und dem zweifachen Titelverteidiger MAD Lions beginnt um 18 Uhr. Doch Team Vitality sollte nicht zu früh abgeschrieben werden. Dass Ikonen wie Luka „Perkz“ Perković und Barney „Alphari“ Morris aus Nordamerika zurückgekehrt sind, lässt dieses Auftaktspiel verheißungsvoll werden. Und es wird nicht das einzige interessante Spiel bleiben. Am Samstag um 21 Uhr treffen Team Vitality und Fnatic aufeinander. Diese Begegnung gilt als Match der Woche.

Mit einem Teaservideo hatte die LEC-Produktion die Besetzung des Teams angekündigt. Zudem lieferte die Band Against the Current einen Song, der Vorfreude auf die anstehende Saison anregen soll. Gaming-Fans sind die Musiker durch ihren Auftritt mit „Legends Never Die“ bei den Weltmeisterschaften 2017 bekannt.

Info: Der Broadcast startet mit der Pre-Show um 17 Uhr und wird auf den Streaming Plattformen Youtube und Twitch, sowie auf der eigenen Website lolesports.com des Spiele Publishers Riot Games übertragen.

Von Fynn Petzka


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend