Seite auswählen

Werbung

Grooming-Vorwürfe und Instagram-Account gesperrt – Was ist los bei Youtuber Onision?

Grooming-Vorwürfe und Instagram-Account gesperrt – Was ist los bei Youtuber Onision?
Foto: Youtube/OnisionSpeaks

Vor zehn Jahren landete der Onision als verkleidete Banane einen Youtube-Hit und ist seitdem nicht mehr von der Bildfläche verschwunden. Seit ein paar Monaten erheben Frauen vermehrt Vorwürfe des Cyber-Grooming gegen ihn. Warum jetzt sogar Instagram seinen Account gelöscht hat.


Das Video „Banana Song (I’m A Banana)“ ging 2009 viral, knapp 80 Millionen sahen das Video des Youtubers Onision bis heute. Onision scheint auf den ersten Blick ein Youtuber wie viele andere zu sein, der in seinen Videos gern über Trends, andere Youtuber und sich selbst spricht. Seine Videos sind dabei oft schrill – allerdings bisweilen auch verstörend.

In letzter Zeit häufen sich negative Schlagzeilen über Onision: Ende November 2019 sperrte die Crowdfunding-Plattform Patreon den Youtuber. Grund dafür war, dass er auf Twitter einige Screenshots von einem Chat mit der Youtuberin Billie Dawn Webb veröffentlicht hatte – auf einem der Bilder war ihre Handynummer zu erkennen. Dies wertete Patreon als „Doxxing„, das unerlaubte Einstellen fremder Daten ins Netz. Da dies gegen die Richtlinien von Patreon verstößt, sperrte die Plattform Onision. Für ihn ist das schmerzhaft: So kann ihm über die Plattform niemand mehr Geld spenden.

Youtuberin erhebt Grooming-Vorwürfe gegen Onision

Schon vorher hatten immer mehr Frauen, darunter eben auch Youtuberin Billie Dawn Webb, Onision des Groomings beschuldigt. Cyber-Grooming nennt man es, wenn Täter in Chats versuchen, das Vertrauen Minderjähriger zu gewinnen, um sie später sexuell zu belästigen. Laut der Vorwürfe soll dies Onision gemeinsam mit seinem Lebensgefährten, dem Youtuber CoolGuyKai, schon seit Jahren tun. Dafür nutzen sie angeblich ihre Stellung als Youtuber aus, um das Vertrauen junger weiblicher Fans zu gewinnen. Diese spricht Onision vor allem mit seinen Videos zum Thema Body Positivity an.

Der US-amerikanische Fernsehreporter Chris Hansen versucht auf eigene Faust, mehr darüber herauszufinden. Auf seinem eigenen Youtube-Kanal „Have A Seat With Chris Hansen“ veröffentlicht er immer wieder Interviews und Beiträge zu dem Thema. Im Januar besuchte er Onision sogar zuhause, um ihn zu den Grooming-Vorwürfen zu interviewen. Doch dieser ließ ihn nicht herein und rief die Polizei.

Am 19. Februar nun löschte Instagram den Account von Onision, da dieser wiederholt von Nutzern als Spam gemeldet worden war – möglicherweise infolge der Grooming-Vorwürfe. Doch nur wenige Tage später wurde der Account wiederhergestellt, das verkündet der Youtuber über einen Avatar in einem einigermaßen wirren Video, in dem er sich selbst als „den Teufel“ bezeichnet. Facebook entschuldigte sich laut Onision per Mail für die Löschung. Die Meldungen von Instagram-Nutzern gegen ihn wurden von seinen Fans als Hetze kritisiert. Gleichzeitig hat der Kanal des Youtubers Tausende Follower verloren und der Youtuber hat angegeben, von seinem Partner verlassen worden zu sein. Es könnte sein, dass Youtube demnächst einen seiner kontroversesten Youtuber los ist.

von Greta Friedrich

Zum Weiterlesen:

Das sind die fünf hilfreichsten Youtube-Kanäle für die Schule

Alles für die Klicks: Youtuber täuscht Tod seiner Freundin vor


Über den Autor/die Autorin:

Greta Friedrich

Greta (22) studiert Technische Redaktion in Hannover. Da lernt sie, Anleitungen zu schreiben – also Technikkram verständlich zu erklären. Das lebt sie auch hier aus. Außerdem mag sie Bücher, Musik und Gartenarbeit.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend