Seite auswählen

Werbung

„Einer wie keiner“: Tiktok-Star Addison Rae feiert ihr Schauspiel-Debüt

„Einer wie keiner“: Tiktok-Star Addison Rae feiert ihr Schauspiel-Debüt
Foto:  Kevin Estrada/netflix

Mit 82,6 Millionen Followern gehört Addison Rae zu den bekanntesten Tiktok-Persönlichkeiten. Für den Film „Einer wie keiner“ (im Original „He’s All That“) durfte die Sängerin nun zum ersten Mal als Schauspielerin vor der Kamera stehen. Der Film wird schon bald auf Netflix zu sehen sein. 


Ein Remake mit Geschlechtertausch: Netflix legt den Teenie-Hit „Eine wie keine“ (im Original „She’s All That“) aus dem Jahr 1999 wieder auf. Anders als im Original ist es in „Einer wie keiner“ nun die weibliche Protagonistin – Influencerin Padgett Sawyer, porträtiert von Addison Rae -, die es sich nach einer Trennung zur Aufgabe macht, die männliche Hauptfigur Cameron Kweller (Tanner Buchanan) einem Makeover zu unterziehen. So soll er sich vom Outsider in den Ballkönig verwandeln. Auf dem Weg dahin entwickelt sie jedoch Gefühle für ihr Makeover-Projekt, und die Dinge werden komplizierter.

Der Trailer gibt einen Vorgeschmack auf eine klassisch-kitschige Highschool-Romanze ohne Überraschungen. „Einer wie keiner“ erscheint wie die perfekte leichte Kost für einen faulen Nachmittag.

Kritik an Addison Rae für schnellen Schauspieldurchbruch

Von ihren Followern gab es Support und Glückwünsche für die Newcomer-Schauspielerin Rae. Sie muss jedoch auch Kritik einstecken. Unter dem auf Youtube veröffentlichtem Trailer unterstellen ihr viele, sie habe die Rolle nur aufgrund ihrer hohen Bekanntheit bei Social Media erhalten. Addison selbst erklärt gegenüber der Zeitschrift „ELLE“, sie habe sich unter anderem mit Schauspielstunden und Skriptanalysen auf ihren ersten Schritt in die Schauspielwelt vorbereitet.

„Einer wie Keiner“ mit weiteren bekannten Gesichtern

Neben Addison Rae und Tanner Buchanan („Cobra Kai“) sind in dem Film auch Kourtney Kardashian und Rachael Leigh Cook zu sehen, die in der Originalverfilmung die Rolle der Laney Boggs verkörperte. Regie führt Mark Waters. Der Film erscheint am 27. August bei Netflix.

Von Maja Walkowiak


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend