Seite auswählen

Werbung

Die Liebe zum Film: @analogueportrait veröffentlicht Arbeiten analoger Fotografen

Die Liebe zum Film: @analogueportrait veröffentlicht Arbeiten analoger Fotografen
Foto: Instagram/ @analogueportrait

Analoge Fotografie ist wieder in – das beweist @analogueportrait auf Instagram. Mit dem Fokus auf Portraits, veröffentlich der Account Arbeiten analoger Fotografen.


Die analoge Fotografie ist zurück – und nun im Internet. Digitale Aufnahmen hatten die Analogfotografie zeitweise fast gänzlich verdrängt. Doch die Liebe zum Film liegt im Trend, – das zeigt sich auch auf Instagram. Besonders anschaulich fängt der Kanal @analogueportrait den analogen Trend ein. Mehr als 100 000 Fotografiebegeisterte bekommen auf dem Account Einblicke in die Arbeiten analoger Fotografen. Im Fokus: die Porträt-Aufnahme.

View this post on Instagram

Photographer Tom Johnson

A post shared by Analogue Portraits (@analogueportrait) on

Die Ästhetik erinnert oft an die 80er-Jahre. Körnige und unscharfe Bilder, die Farben reduziert und der eingefangene Moment scheinbar etwas ganz Besonderes. Während mit dem Smartphone Millionen Fotos keine Grenzen gesetzt sind, beschränken sich analoge Filme auf deutlich weniger Aufnahmen. Auf @analogueportrait wird das besonders anschaulich: Viele der Bilder wirken intim wie ausgewählte Schnappschüsse. Die teils hohe Körnung und Unschärfe verstärkt diesen Effekt. Wer sich also für Portrait-Fotografie begeistert, sollte einmal durch den Feed stöbern und neue Fotografen entdecken.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Nina Hoffmann

Nina (24) studiert Soziologie und kennt somit alle Sprüche über eine Karriere als Taxifahrerin. Statt an ihren Fahrkünsten zu feilen, liest sie lieber Texte über Gender-Fragen und Emanzipation - oder noch besser: Die dazugehörigen Kommentare der Facebook-Nutzer/innen.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend