Seite auswählen

Werbung

Corona-Witze: Deshalb helfen Memes, einen kühlen Kopf zu bewahren

Corona-Witze: Deshalb helfen Memes, einen kühlen Kopf zu bewahren
Foto:  Ali Yahya / Unsplash

Die Corona-Pandemie hat den Alltag vieler Menschen weltweit auf den Kopf gestellt – die unterschiedlichen Reaktionen auf die Umstellungen sind als Memes überall auf Social-Media-Plattformen zu sehen. Auch verschiedene Challenges zum Zeitvertreib haben sich im Netz etabliert.


Während der sozialen Isolation kann schnell das Gefühl von Einsamkeit aufkommen: Freunde und Familie können oftmals nur virtuell beistehen. Da sich das Virus mittlerweile schon global ausgebreitet hat, stecken die Menschen weltweit in der gleichen Situation – das wird auch in den sozialen Netzwerken deutlich. Memes über den Umgang mit der Quarantäne, der sozialen Isolation oder einfacher Langeweile bestimmen den Feed.

Twitter-User Trey sehnt sich nach der Rückkehr in den normalen Alltag.
Foto: Memezar / Instagram

Memes: Gemeinsam einsam

In erster Linie sind die Bewegungs- und Kontakteinschränkungen zwar für jeden ungewohnt, aber die Memes sorgen für das Gefühl der Gemeinschaft und Zusammenhalt. Die Isolation trennt die Menschen zwangsweise voneinander – soziale Netzwerke wie Instagram, Twitter und Co. schaffen aber dennoch soziale Nähe übers Internet.

Die meisten Memes beschreiben den neuen Alltag vor allem so: Langweilig. Mehr als essen, schlafen und die Zeit auf Social-Media-Apps totschlagen, biete die Isolation nicht.

Zwischen Memes und Challenges

Soziale Netzwerke werden momentan von Memes rund um das Coronavirus überflutet. Wem das auf Dauer zu viel wird, der hat auch die Möglichkeit sich die Zeit mit Challenges zu vertreiben. Inzwischen gibt etliche Gemeinschaftaktionen, die von den bedrückenden Corona-Nachrichten ablenken sollen. Das sind die drei beliebtesten Challenges:

Foto: hoereacts / Instagram
Nicht jeder scheint von den Instagram-Challenges überzeugt zu sein.

Die Old-Picture-Challenge: Bei dieser Challenge, sollen auserwählte User ein altes Foto von sich hochladen und in ihrer Instagram-Story teilen. Daraufhin werden neue Personen verlinkt und somit für die Challenge nominiert.

Die Klopapier-Challenge: Da in Corona-Zeiten das Treffen mit sozialen Kontakten sehr eingeschränkt ist, können auch Fußballspiele in der Öffentlichkeit nicht stattfinden. Stattdessen soll solange wie möglich eine Klopapierrolle in der Luft gehalten werden – und das mit den Füßen. Das Spektakel wird dann in der Story gepostet.

Die FliptheSwitch-Challenge: Im Hintergrund läuft der Song „Nonstop“ von Drake und im Vordergrund tauschen zwei Personen im dunkeln ihre Klamotten: In dieser Challenge steht der Kleidertausch im Fokus – am besten zwischen Pärchen oder Eltern und Kindern. Das Video wird dann auf Tiktok hochgeladen. Auch Promis wie Jennifer Lopez machen bei dieser Challenge mit.

So machen es Jennifer Lopez und ihr Verlobter Alex Rodriguez

Von Sarah Danquah

Lies auch:

Corona School“: Wie Studenten Schülern beim Lernen helfen

So könnt Ihr Künstlern während der Corona-Krise helfen


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend