Seite auswählen

Werbung

Book-Tok: Diese Bücher verdienen mehr Aufmerksamkeit

Book-Tok: Diese Bücher verdienen mehr Aufmerksamkeit
Foto: Unsplash/Matias North

Auf Tiktok sind 2021 einige Bücher viral gegangen, deren Veröffentlichung schon ein paar Jahre zurückliegt. Die Liste dieser Book-Tok-Lieblinge sollte aber noch erweitert werden. MADS-Autorin Lea schlägt vier Titel vor.


Beziehung zu einem Schattenwesen

Mit den fünf Büchern der „Obsidian“-Reihe befindet sich Jennifer L. Armentrout seit fast zehn Jahren auf den Bestsellerlisten – zu Recht. Die Geschichte handelt von Daemon und Katy. Sie ist ein ganz normaler Teenager, er der mysteriöse Junge von nebenan mit einem Geheimnis. Daemon ist ein Lux, ein Wesen, das Licht zu seinen Zwecken nutzen kann. Die Lux sind mit den Arum, den Schattenwesen, verfeindet. Beide Spezies leben als Menschen getarnt ein normales Leben. Katy soll von alledem nichts wissen – doch das ist leichter gesagt als getan, denn die Kämpfe zwischen den Spezies flammen wieder auf. Armentrout überzeugt mit einem fesselnden Schreibstil und komplexen Charakteren. Mit jedem neuen Buch hält die Autorin die Spannung.

Lies auch: Lohnen sich die Book-Tok-Trends?

Königin auf Umwegen

Auf Kiera Cass‘ großen Erfolg mit der „Selection“-Reihe folgt die Doppelgeschichte „Promised“. Es geht um Hollis, die glückliche Auserwählte von König Jameson. Mit der großen Liebe kommt aber auch Verantwortung als mächtigste Frau des Kontinents. Doch dann tritt ein Unbekannter in ihr Leben und verändert alles. Hollis muss über ihre Zukunft entscheiden, während ein gesamter Kontinent sie beobachtet. Cass kreiert eine königliche Welt, die Leserinnen und Leser von Anfang an in ihren Bann zieht. Die Beziehung zwischen Jameson und Hollis verzichtete auf royale Klischees und überzeugt mit vielen unerwarteten Wendungen.

Liebe gegen alle Widerstände

Estelle Maskame hat sich mit gerade einmal 18 Jahren mit ihrer „Dark Love“-Trilogie auf die Bestsellerlisten geschrieben. Dass sie dort hingehört, beweist auch ihr 2018 erschienener Roman „Falling – Ich kann dich nicht vergessen“. Darin erzählt sie die Geschichte der Kindheitsfreunde Kenzie und Jaden. Seit einem Schicksalsschlag sprechen die beiden nicht mehr miteinander. Doch plötzlich tritt Jaden wieder in Kenzies Leben. Mit seiner charmanten Art droht er Kenzies Mauern einzureißen, die ein Geheimnis wahren sollen. Der Autorin gelingt eine Liebesgeschichte mit viel Tiefe und ohne nerviges Badboy-Klischee. Jaden und Kenzie begegnen sich auf Augenhöhe.

Die Welt der Sinne

„Acht Sinne“ ist eine etwas andere Liebesgeschichte. Es handelt sich um den ersten Teil einer Reihe, geschrieben von zwei Autorinnen unter dem Pseudonym Rose Snow. Sie erzählen von Lee und Ben, die nach ihrem Tod in der Parallelwelt der Gefühle aufwachen. Jedem Menschen wird nach dem Tod ein Gefühl zugewiesen, welches er in einem neuen Leben auslebt. Als wäre das nicht schon Überraschung genug, geraten die beiden als Auserwählte in das Visier eines tödlichen Geheimbundes und müssen wider Willen zusammenarbeiten. Die Autorinnen halten über die zehn „Bände der Gefühle“ die Spannung, und die Geschichte von Lee und Ben entwickelt sich mit jedem Abenteuer weiter. Dabei verkörpern die Protagonisten weit mehr als nur die Gefühle Wachsamkeit und Ekel.

Von Lea Stockmann


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend