Seite auswählen

Werbung

Tanzbar und dennoch ein Statement: Das ist Ariana Grandes neue Single „Yes, And?”

Tanzbar und dennoch ein Statement: Das ist Ariana Grandes neue Single „Yes, And?”
Foto: picture alliance/dpa/Invision | Evan Agostini

Nach mehr als drei Jahren veröffentlicht Ariana Grande wieder Musik. Mit ihrem neuen Song „Yes, And?“ bietet die 30-Jährige bereits einen guten Vorgeschmack auf ihr mittlerweile siebtes Studioalbum, meint MADS-Autorin Josefine.


House-Beats, die zum Tanzen anregen und von Madonnas „Vogue“ inspiriert sind, ziehen sich durch den neuen Song von Ariane Grande. Mit dem setzt die Sängerin zugleich ein deutliches Statement: „Now, I’m so done with caring / What you think, no, I won’t hide.“ Die Musikerin stellt sich damit gegen ihre Kritiker und macht klar, dass sie sich nicht verändern wird – aber auch, dass weder ihre Scheidung von Dalton Gomez noch Beziehung mit Spongebob-Darsteller Ethan Slater jemanden etwas angehe: „Your business is yours and mine is mine/ Why do you care so much whose **** I ride?“

„Yes, And?”: Reaktion auf Kommentare und Kritik

Im weiteren Verlauf des Songs macht die Sängerin auch auf die vielen Kommentare aufmerksam, die sie in den vergangenen Jahren immer wieder zu ihrem Körper erhalten hat, weshalb sie sich im April 2023 sogar in der Pflicht fühlte, ein Tiktok-Video zu dem Thema zu veröffentlichen. In dem Song bittet sie die Zuhörenden, das in Zukunft nicht mehr zu kommentieren, und darum, dass jeder „von jemandem geheilt werde“. Bereits in vorherigen Songs wie „7 Rings“ oder „Position“ hat Grande ihr Privatleben thematisiert und sich gegen die Kritik der Öffentlichkeit zur Wehr gesetzt.

Produziert hat Grande den neuen Song mit Max Martin, wie sie über Instagram in verschiedenen Beiträgen zeigte, und mit dem sie bereits bei Singles wie „Problem“, „God Is a Woman“ und „Bang Bang“ zusammen gearbeitet hat.

Neues Album in Aussicht

In den vergangenen Jahre hatte sich die Sängerin eher auf ihre Kosmetik-Marke „R.E.M. Beauty“ konzentriert und spielte außerdem Gilda in der Filmadaption des Broadway-Musicals „Wicked“. 2020 brachte die Sängerin ihr jüngstes Album „Position“ heraus, auf dem sich Singles wie „34+35“ und „POV“ befanden. Für das Album erhielt die Sängerin zwei Grammy-Nominierungen. Doch nach der neuen Single ist nicht schon wieder Schluss: Das neue Album soll nun in diesem Jahr erscheinen. Einen Titel sowie ein genaues Erscheinungsdatum gibt es noch nicht, „Yes, And?” gibt aber schon mal einen Vorgeschmack.

Von Josefine Battermann


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter

UNSERE MADS-PARTNER

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Laufend die neuesten Artikel direkt in deine Mailbox -bequemer geht's nicht. Melde dich schnell und kostenlos an!

Du bist erfolgreich angemeldet