Select Page

Advertisement

„Star Trek: Discovery“ – Der junge Mister Spock trägt einen Bart

„Star Trek: Discovery“ – Der junge Mister Spock trägt einen Bart
Foto:  CBS All Access

Ein Mister Spock, der sich nicht ordentlich rasiert? In der Serie „Star Trek: Discovery“ taucht der Vulkanier jetzt endlich auf – mit Bart. Für Fans des „Star Trek“-Kosmos nichts Neues. Auch Leonard Nimoy war in der Originalserie einmal bärtig zu sehen. Gute Nachricht für „Discovery“-Fans: Die Serie wird verlängert.


Alle warten auf Mister Spock. In der zweiten Staffel der Serie „Star Trek: Discovery“ umweht den berühmtesten aller Vulkanier ein Geheimnis. Er soll von den geheimnisvollen Lichtsignalen, denen die „Discovery“ unter Captain Christopher Pike (Anson Mount) folgt, schon zwei Jahre früher gewusst haben. Ist aber verschwunden und auch nicht an Bord der Raumfähre, die die Discovery im Weltraum findet und an Bord holt.

Spock-Darsteller Ethan Peck ist der Enkel von Gregory Peck

In der nächsten Folge soll Spock endlich auftauchen, gespielt von Ethan Peck, Enkel der Hollywood-Legende Gregory Peck („Moby Dick“). Gespannt darf man sein, wie sich das bisher eher angespannte Verhältnis zu seiner Ziehschwester Michael Burnham (Sonequa Martin-Green) gestaltet. Der junge Spock, dessen Freundschaft mit Captain Kirk noch in der Zukunft liegt, trägt dabei einen Vollbart.

Die Medien-Website „TVLine“ befragte Peck zu der für seine Figur ungewohnten Gesichtsbehaarung. In einem Interview war sich Peck der möglicherweise verstörenden Wirkung des Barts auf die empfindsamen Trekkies bewusst. Der Bart existiert angeblich aus einem besonderen Grund, der erst gege Ende der Staffel verraten werden soll.

Auch der von Leonard Nimoy gespielte Ur-Spock trug mal Bart

Auch Leonard Nimoy, der Ur-Darsteller von Spock, trug in der Folge „Ein Parallel-Universum“ einen Bart. Allerdings war er da eine Art böser Anti-Spock aus der Spiegelwelt. Der Bart hatte auch Einfluss auf die Populärmusik: 1992 wurde in Los Angeles eine Progressivrockband gegründet, die sich „Spock’s Beard“ nannte.

Am 27. Februar bestätigte Netflix laut „tv digital“ , dass eine dritte Staffel von „Star Trek: Discovery“ gedreht werden wird.

Von RND/big

Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spotify-Playlist des Monats

UNSERE MADS-PARTNER

Send this to a friend