Seite auswählen

Werbung

„Shakes“: So klingt der neue Solo-Song von Luke Hemmings

„Shakes“: So klingt der neue Solo-Song von Luke Hemmings
Foto: X/Luke5SOS

Luke Hemmings, Frontsänger der Pop-Rock-Band 5 Seconds of Summer, bringt eine Solo-EP heraus. Der erste Song „Shakes“ zeigt, dass die neuen Songs genauso wunderschön melancholisch werden wie die auf seinem ersten Solo-Album, meint MADS-Autorin Josefine.


Normalerweise steht Luke Hemmings als Frontsänger der australischen Pop-Rock-Band 5 Seconds of Summer auf der Bühne. Die Band brachte innerhalb der letzten 13 Jahre bereits fünf Studioalben sowie im vergangenen Jahr ein Live-Album heraus.

Hemmings erstes Soloalbum „When Facing the Things We Turn Away From“ erschien im Jahr 2021. In den zwölf melancholischen, oft nachdenklichen Songs ging es zumeist um Selbstfindung, Reflexion und die Verarbeitung von Erinnerungen aus den vergangenen zehn Jahren von Hemmings Leben. Ähnlich soll nun seine neue EP „Boy“ klingen, die am 26. April erscheinen wird. Einen guten Vorgeschmack auf die EP gibt bereits der erste veröffentlichte Song „Shakes“.

Luke Hemmings: „Shakes“ ist die erste Single der neuen EP

Der Song klingt melancholisch und atmosphärisch. Hemmings Stimme wird unterschiedlich verzerrt, zum Teil übereinander gelegt und klingt generell so, als würde er durch Watte oder Nebel hindurch singen.

Zu dem Song schreibt Luke Hemmings in den sozialen Medien: „‘Shakes’ was written on a dreary NYC evening last year and will finally be yours March 6th. It’s the first window into how I perceive the world around me.”

Die EP produzierte der Sänger zusammen mit Sammy Witte, der bereits mit Künstlern wie Harry Styles und Halsey zusammengearbeitet hat. Auf Instagram erklärte Hemmings, dass er die Lieder in einer Phase seines Lebens schrieb, in der er alles infragestellte, was er über die Welt oder auch sich selbst zu wissen glaube. „All the emotions, fears, and grief that came with it.” Auf jeden Fall macht der Song Lust auf mehr, bis zum 26. April müssen sich Fans allerdings noch etwas gedulden.

Von Josefine Battermann


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter

UNSERE MADS-PARTNER

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Laufend die neuesten Artikel direkt in deine Mailbox -bequemer geht's nicht. Melde dich schnell und kostenlos an!

Du bist erfolgreich angemeldet