Seite auswählen

Werbung

Schule schickt autistischen Jungen zum Lernen auf die Toilette

Schule schickt autistischen Jungen zum Lernen auf die Toilette
Foto: Facebook/Danielle Goodwin

Ein elfjähriger Schüler wird in den USA zum Lernen auf die Schultoilette geschickt – der Fall sorgt in sozialen Netzwerken für Entsetzen.


Das Foto, das inzwischen über 10.000-mal bei Facebook geteilt und tausendfach kommentiert wurde, zeigt einen kleinen Schreibtisch und einen Drehstuhl auf einer Schultoilette. Daneben steht der elfjährige autistische Schüler Lucas – er wurde von seiner Lehrerin dorthin gesetzt. Was nach einem schlechten Scherz klingt, ist in der Whatcom Middle School in Bellinghamim US-Bundesstaat Washington tatsächlich so passiert.

Danielle Goodwin, die Mutter des Jungen, machte den Fall in einem Facebook-Post öffentlich. Dort schrieb sie: „Mein Sohn hat besondere Bedürfnisse und braucht bestenfalls einen ruhigen Ort zum Lernen. Das war die Lösung seiner Lehrerin …“ In zahlreichen Kommentaren zeigen sich Nutzer entsetzt und verurteilen das Verhalten der Schule.

My son has special needs and does best in a very quiet place. This was his teacher's solution…yes, that is my son in a…

Gepostet von Danielle Goodwin am Mittwoch, 18. September 2019

Schule hat angeblich Platzprobleme

Was den Vorfall noch schlimmer macht: Der Junge leidet laut dem amerikanischen Nachrichtensender Komo News an einer seltene Autoimmunerkrankung, die besondere Probleme bereitet, wenn er zu vielen Keimen ausgesetzt ist. Bei längerem Aufenthalt auf einer Schultoilette könnte eine Infektion die Folge sein. Der Elfjährige selbst sagte laut Komo News: „Das ist nicht okay. So was macht man nicht.“

Eine Sprecherin der Schule sagte auf Anfrage von Komo News, dass es an der Schule ein Platzproblem gebe und der Tisch nach der Bitte der Mutter, einen ruhigen Lernort für ihren Sohn zu finden, aus diesem Grund auf die Toilette gebracht worden sei. Diese werde allerdings nicht als reguläre Toilette genutzt. Man werde sich aber darum kümmern, dass das WC nicht mehr als Lernort für Schüler benutzt werde.

Lucas selbst will nach dem Vorfall nicht mehr an seine Schule zurückkehren, berichtet Komo News.

Lesen Sie auch: Lehrer wird wegen rechtsextremer Tattoos von Schule entlassen

RND/al


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend