Seite auswählen

Werbung

New Metal aus Castrop-Rauxel: So klingt Eskimo Callboys neuste Single

New Metal aus Castrop-Rauxel: So klingt Eskimo Callboys neuste Single
Foto: Instagram/@eskimocallboy

„Hate/Love“ heißt die zweite Single von Eskimo Callboy und überzeugt MADS-Autoren Finn mit dem Mix aus künstlichen Klängen und kraftvollen Rock-Sound.


Mit „Hate/Love“ veröffentlichen die Metal-Rocker von Eskimo Callboy ihre zweite Single mit dem neuen Sänger Nico Sallach und bringen dabei zusammen, was zusammengehört: Künstliche Klänge, die so auch in einem EDM-Song vorkommen könnten, kombiniert die deutsche Band gekonnt mit ihrem kraftvollen Rock-Sound zu einem hörenswerten New-Metal-Song. „Hate/Love“ ist die zweite Single aus der für den 11.September angekündigten EP „MMXX“. Auf Ihrer Website versprechen die Rocker aus dem Ruhrgebiet, die neuen Songs seien der Beginn eines neuen Kapitels.

Der zuvor veröffentlichte Song „Hypa Hypa“ klingt verdächtig nach der für ihren Song „Hyper Hyper“ bekannten Elektro-Band Scooter. Es wechseln sich Scooter-ähnliche Passagen und überlaute Punk-Gesänge ab. Damit verglichen wirkt „Hate/Love“ fast schon wie eine Rückbesinnung auf den alten Stil der Musiker. Altbacken klingt der neue Song trotzdem nicht. Die Melodie ist eingängig und bestens geeignet für einen ordentlichen Ohrwurm.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Finn Bachmann

Finn (18) ist Schüler in Vollzeit und versucht sich zurzeit an seinem Abitur. In seiner Freizeit ist er nicht nur bei der Feuerwehr, für MADS und die Hannoversche Allgemeine Zeitung schreibt er über Lokales, Internationales und was ihn sonst so bewegt.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend