Seite auswählen

Werbung

Nach Anzeige von Schulleiter: Jan Böhmermann bietet Abiturient Fiete (18) Praktikum an

Nach Anzeige von Schulleiter: Jan Böhmermann bietet Abiturient Fiete (18) Praktikum an
Foto: Sven Hoppe/Stefan Sauer/dpa

Nach einer teils ironischen Abiturrede, in der Fiete Korn aus Mecklenburg-Vorpommern seinen Schuldirektor kritisiert, zeigt dieser ihn für üble Nachrede an. In den sozialen Netzwerken werden Artikel über Fiete tausendfach geteilt – viele Prominente solidarisieren sich mit dem Abiturienten. Jan Böhmermann bietet ihm sogar ein Praktikum an.


Der 18- Jährige Fiete Korn ist Abiturient an der Freien Schule Prerow im Landkreis Vorpommern-Rügen und hatte die Ehre, die Abiturrede seines Jahrgangs zu halten. In seiner teils ironischen Ansprache kritisiert er den Umgang des Schulleiter mit seinen Schülerinnen und Schülern und wie dieser ein Klima von Angst und Einschüchterung erzeuge. Während der Großteil der Anwesenden auf dem Abiball klatsche, reagiert der Schulleiter umgehend und zeigt Fiete wegen übler Nachrede an.

Der Satiriker Jan Böhmermann hat von der ganzen Sache Wind bekommen und bietet dem Abiturienten nun ein Praktikum an. „Gutschein für Herrn Fiete Korn für ein ausgedehntes Redaktionspraktikum in einer ZDF-Hauptprogramm-Satiresendung von/mit Dr. Jan „Gerald“ Böhmermann“ twittert er zu einem Artikel über Fiete, mit dem Zusatz „bitte ausschneiden und einsenden“. Dahinter setzt er den Tweet „(ernst gemeint)“. Eine große Chance für Fiete: „Ich werde das Angebot auf jeden Fall annehmen“, sagte der 18-Jährige am Montag der Deutschen Presse-Agentur. 

Jan Böhmermann bietet Praktikum an: Das Internet ist begeistert

Viele sind begeistert – zum einen von Fietes Mut, zum anderen von Böhmermanns Angebot. Unter dem Tweet finden sich viele Kommentare, die Fiete loben – dazu auch viele, die sich über den Schulleiter lustig machen. Einigen verlinken mit den Worten „Wird da schon ein neuer Schulleiter gesucht?“ die Website „LehrCare“, auf der Jobs für Lehrer, Erzieher und Sozialpädagogen angeboten werden. Auf dieser findet man ein Stellenangebot für „Schulleiter (m/w/d)“ an der Freien Schule Prerow ab dem Schuljahr 2020/21. Ob dies eine offizielle Anzeige ist, ist nicht klar – viele User sind aber dafür, dass die Schule eine neue Leitung bekommt..

Auf Youtube findet man einen kleinen Ausschnitt der Rede – auch darunter häufen sich die positiven Kommentare. So schreiben viele, dass sie Fietes Mut bewundern, seine Meinung zu äußern. Und, dass es mehr Menschen, wie ihn brauche – einige teilen kurze Geschichten von ihrer Schulzeit, in denen sie auch gerne etwas gesagt und verändert hätten. Viele kritisieren zudem den Schulleiter, der einfach auf eine Anzeige zurückgegriffen hat.

Trotz der großen Begeisterung, gibt es auch Menschen, die der Sache etwas kritischer gegenüberstehen. Ein User kommentiert unter dem Video: „Bevor der Direktor selbst keine Stellung genommen hat, würde ich mir kein Urteil erlauben. Es ist schon erstaunlich und gleichzeitig bedenklich, dass dem Rufschädiger hier so bedenkenlos zugejubelt wird.“ Auch dieser Seite wird von einigen zugestimmt, dennoch folgen darauf auch Kommentare von anderen Schülern, die selbst auf der Schule gewesen sein sollen – und bestätigen Fietes Aussage.

Lies auch:

Unsere MADS-Partner aus dieser Region:

Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MADS-PARTNER AUS MECK.-POMM.

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend