Seite auswählen

Werbung

Keanu Reeves moderiert Dokumentation zur Formel 1

Keanu Reeves moderiert Dokumentation zur Formel 1
Foto: Imago

Schauspieler Keanu Reeves arbeitet an einer mehrteiligen Dokumentation über die Formel 1. Doch Disney+ ist nicht der einzige Streaminganbieter, der sich dem Thema Motorsport widmet. 


Keanu Reeves, bekannt durch seine Rollen in „John Wick“ und „Matrix“, wird eine vierteilige Dokumentation zum ehemaligen Formel-1-Team Brawn GP moderieren. Laut „Variety“ soll die Doku im Herbst 2023 auf Disney+ anlaufen. 

Das Team von Ross Brawn hat 2009 als Neueinsteiger nicht nur überraschenderweise die Konstrukteursmeisterschaft, sondern auch die Fahrermeisterschaft mit Jenson Button gewonnen. Nach einer erfolgreichen Season wurde das Team von der Daimler AG aufgekaufte und ging nun als Mercedes AMG an den Start. 

Keanu Reeves zu Gast bei der Formel 1

Reeves, der selbst großer Motorradenthusiast ist und neben einer eigenen Sammlung auch die eigene Motorradmanufaktur „Arch Motorcycle“ besitzt, war Anfang Juli beim Formel-1-Grand-Prix in Silverstone, England zu Besuch. Der ehemalige Rennstallbesitzer Ross Brawn hatte den den Hollywood-Schauspieler eingeladen. Brawn wird in der Dokumentation neben den Rennfahrern Jenson Button und Rubens Barrichello sowie dem ehemaligen Ferrari-Vorsitzenden Luca Cordero di Montezemolo zu sehen sein. 

Motorsport bei den Streaminganbietern

Foto: Unsplash/Alexandr Bormotin

Es ist nicht die erste Formel-1-Doku bei einem Streamingdienst. So produziert Netflix bereits die Serie „Formula 1: Drive to Survive“ (2019) und die „Schumacher“-Doku (2021). Daneben stehen noch weitere Projekte zur Königsklassen Motorsport an. Apple TV+ soll sich die Rechte an einem bevorstehenden Formel-1-Film gesichert haben, wie „Variety“ berichtet. An dem Film mit Brad Pitt, John Krasinski und Jerry Bruckheimer soll auch Rennfahrer Lewis Hamilton an der Produktion beteiligt sein. 

Von Cara Kreth


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend