Seite auswählen

Werbung

Hype um Apache 207: Wer ist der Deutsch-Rapper?

Hype um Apache 207: Wer ist der Deutsch-Rapper?
Foto: YouTube Screenshot/NoNo

Lange schwarze Haare, Tennissocken und immer eine Sonnenbrille auf der Nase – Apache 207, bürgerlich Volkan Yaman, präsentiert sich nicht wie viele andere Rapper mit Prada, Gucci und dicken Autos. Der 22-Jährige macht sein Ding – und ist so in kürzester Zeit durchgestartet.


Apache 207 stürmt derzeit die deutschen Charts. Gleich vier seiner Deutschrap-Singles landeten auf den vorderen Chart-Plätzen. Ohne viel Bling-Bling zeigt sich Apache 207 auf Instagram – lieber trägt er Jeans mit T-Shirt und lässt seine Haare im Wind wehen. 

Schon 2018 erlangte der Musiker mit türkischen Wurzeln erstmals Aufmerksamkeit mit seiner Single „Kleine Hure“, die er ohne Unterstützung eines großen Labels veröffentlichte. Danach folgten Lieder wie „Ferrari Testarossa“ und dem melodische Trap-Song „Famous“. Mit seiner sanften Stimme schafft der Deutsch-Rapper mit dem Hipster-Look einen Kontrast zu seinen überwiegend prolligen und teilweise sexistischen Texten. Kritik für Sexismus und kulturelle Aneignung musste der selbsternannte Indianer zwar bereits einstecken, Folgen für seinen Erfolg hatte das aber nicht.

Tickets innerhalb von Minuten ausverkauft 

Seit 2019 steht der 22-Jährige bei Bausas Plattenvertrag „TwoSides“ unter Vertrag und begleitet seinen Rap-Kollegen als Support auf der „Bausa – Fieber Tour“. Er selbst wird 2020 auf Tour gehen – innerhalb von 17 Minuten waren die Tickets bereits ausverkauft. Apache 207 hat das geschafft, was sich so viele erhoffen — sich einen Namen in der Rap-Szene zu machen. Sogar mit Rap-Größe Sido hat er kooperiert. „2002“ erschien im September 2019. 

„Kein Problem“ war im Frühjahr 2019 auf Platz 17 in den deutschen Charts und sein Song „Roller“ landete im August 2019 auf Platz 1. Auch in der Schweiz und in Österreich schafft es der Rapper aus Ludwigshafen am Rhein in die Top Fünf. 

Mit seiner ersten EP „Platte“ erreicht Apache Platz 4 der Charts in Deutschland und Österreich. Auch auf Youtube sieht man den Erfolg: Das Video zu seinem Song „Roller“ hat bis jetzt 32 Millionen Aufrufe. Zudem hat er auf Spotify mehr als 4,7 Millionen monatliche Zuhörer und liegt damit vor bekannten Namen wie Summer Cem und Raf Camora – und das mit nur 13 öffentlichen Liedern.

Viel über sein Leben weiß man nicht – der Rapper gibt seit Karrierebeginn keine Interviews, sondern zeigt sich nur über Instagram und Youtube. Mit den Italo-Disco-Achtziger-Beats und eingehenden Refrains bleibt der Newcomer im Gedächtnis. Wir sind gespannt, was von Apache 207 in der Zukunft noch kommt.

Von Ella Rinke


Über den Autor/die Autorin:

1 Kommentar

  1. Avatar

    Keine Markenklamotten? Der hat doch deutlich einen Pulli an, auf dem „Tommy Hilfiger“ steht!

    Antworten

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend