Seite auswählen

Werbung

Bubble Tea: Er ist zurück

Bubble Tea: Er ist zurück
Foto: Unsplash/ Rosalind Chang

Viele hatten ihn bereits vergessen: Den Bubble Tea. Doch einige Läden starten einen zweiten Versuch, das Teegetränk in Deutschland zu etablieren. Der Geschmackstest lohnt sich.


Matschige Perlen aus Tapioka-Stärke, die mit gesüßten Schwarz- oder Grüntees übergossen werden: In den Großstädten entdeckt man sie immer häufiger – die Bubble Tea Läden, die viele längst vergessen hatten.

Der Trend um das taiwanische Teegetränk war kurz und intensiv. Ein verheerender Artikel der Rheinischen Post beendete ihn: Mit Bezug auf eine Studie der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule wies der Artikel auf die angeblich krebserregenden Stoffe der Tee-Perlen hin. Mittlerweile hat das Verbraucherschutzministerium Nordrhein-Westfalen die These widerlegt.

Für einen Großteil der Bubble-Tea-Läden kam dies zu spät. Sie verschwanden aus den Städten. Bis jetzt. Denn einige große Bubble-Tea-Marken starten derzeit einen zweiten Versuch. Nun sogar mit zuckerarmen Varianten. Ob Fan des Getränks oder nicht – ungesünder als überzuckerte Eistees oder Limos ist es nicht. Warum also nicht noch mal den Geschmackstest wagen?


Über den Autor/die Autorin:

Nina Hoffmann

Nina (22) studiert Soziologie und kennt somit alle Sprüche über eine Karriere als Taxifahrerin. Statt an ihren Fahrkünsten zu feilen, liest sie lieber Texte über Gender-Fragen und Emanzipation - oder noch besser: Die dazugehörigen Kommentare der Facebook-Nutzer/innen.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend