Seite auswählen

Werbung

„Au BPM“ & „Triste temps“: So La Lune veröffentlicht neue Musik

„Au BPM“ & „Triste temps“: So La Lune veröffentlicht neue Musik
Foto: Youtube/So La Lune

Mit „Au BPM“ & „Triste temps“ veröffentlicht der französische Rapper So La Lune zwei melancholische Singles seines bevorstehenden Albums. In den dazugehörigen Musikvideos finden immer wieder das Motiv des Mondes und Einflüsse japanischer Kultur Platz.


So La Lune ist ein französischer Rapper aus Lyon mit komorischen Wurzeln. Mit seiner außergewöhnlich heiseren, sehr hohen Stimme und seinem individuellen Stil mischt er seit ein paar Jahren die französische Rapszene auf. Dabei geht er oft über den üblichen Rahmen des Genres hinaus, weshalb er als „new wave“ des französischen Raps bezeichnet wird. In seiner Musik erzählt der Künstler ehrlich aus seinem Leben – von Süchten, Leere und Einsamkeit. Dies untermalt er mit Melodien, damit das Gesamtprodukt nicht ganz so düster wirkt.

Melancholische Themen und Einflüsse aus Japan

Mit seinen neuen Singles „Triste temps“ und „Au BPM“ liefert er seinen Fans zwei sehr melancholische Tracks, in denen es um verlorene Liebe und Konsum geht und darum, sich selbst zu verlieren. Auffällig ist dabei das immer wiederkehrende Motiv des Mondes – sowohl in seinen Texten als auch in seinen Albumcovern und Clips.

„La Lune“ bedeutet „der Mond“ auf Französisch. Somit ist ein Teil des Künstlernamen des Rappers bereits Programm. In den Lyrics von „Au BPM“ ist auch das immer wieder in seinen Songs auftauchende Wort „Tsuki“ zu hören, welches Mond auf Japanisch bedeutet.

Der Einfluss der japanischen Kultur zeigt sich ebenfalls in seinen Clips, die er während eines längeren Japan-Aufenthalts gefilmt hat. Das Video zu „Temps triste“ zeigt den Künstler in einer japanischen Innenstadt bei Nacht. Die Bilder wechseln dabei in schlaufenförmigen Kamerafahrten durch verschiedene Locations zwischen Realität und Comic-Animationsstil ab. Die durch die Nachtlichter tristen Farbtöne und die flüssige Kameraführung untermalen dabei ideal die melancholische Stimmung des Songs.

So La Lune: Neues Album im Dezember

Die beiden Singles sind Teil seines stark antizipierten neuen Albums, welches für den 8. Dezember mit dazugehöriger Frankreich-Tour im Frühjahr 2024 angekündigt ist.

Von Carlotta Krawczyk


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter

UNSERE MADS-PARTNER

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Laufend die neuesten Artikel direkt in deine Mailbox -bequemer geht's nicht. Melde dich schnell und kostenlos an!

Du bist erfolgreich angemeldet