Seite auswählen

Werbung

17-jähriger Superstar: Deshalb wird Billie Eilish „Woman of the Year“

17-jähriger Superstar: Deshalb wird Billie Eilish „Woman of the Year“
Foto: Bereits bei den American Music Awards wurde Billie Eilish ausgezeichnet. Quelle: dpa

Das Billboard-Magazin kürt die 17-jährige Billie Eilish mit dem „Woman of the Year“ Award für ihr bahnenbrechendes Auftreten in der Musikbranche.


Die Entertainment-Industrie, Social Media und sogar den globalen kulturellen Zeitgeist – all das hat die Singer-Songwriterin Billie Eilish revolutioniert. Das finden zumindest die Redakteure des einflussreichen amerikanischen Musikmagazins Billboard. Deshalb verleihen sie der 17-Jährigen beim Billboard Women in Music Event am 12. Dezember den Titel „Woman of the Year“. Die Sängerin von „Bad Guy“ und „Bury a Friend“ tritt damit in die Fußstapfen von Madonna, Ariana Grande und Lady Gaga – und reiht sich schon als Teenager in der Liga der Pop-Queens ein. Seit seiner ersten Vergabe 2017 ist Billie die jüngste Gewinnerin des Awards, den Billboard für besondere Errungenschaften in der Musik-Industrie an weibliche Künstlerinnen vergibt. Was genau macht Billie anders als alle anderen?

Nach Queen B kommt Princess B

„Ihre Fähigkeit, die Gen-Z anzusprechen sowie Teens und jungen Erwachsenen das Gefühl zu geben, in der heutigen Gesellschaft angenommen zu werden, haben es Eilish schnell erlaubt, die Spitze der Charts zu erklimmen und mit spannenden Haarfarben und einer scharfsinnigen Einstellung neue Wege für diese Generation zu gehen“, erklärt Hannah Karp, Billboard’s Chefredakteurin.

Zur Generation Z spricht sie vor allem über Instagram. Während ihr Account 2017 noch rund 250.000 Follower zählte, folgen Billie heute über 42 Millionen Instagrammer. Das mediale Interesse kommt nicht von ungefähr: Billie spricht in offenherzig über ihre persönliche Entwicklung, Probleme und politische Ansichten. Dabei gibt sie sich authentisch, impulsiv – und erregt Aufsehen mit ihren außergewöhnlichen Outfits.

Besonders bekannt ist das immer gleiche Interview mit der Zeitschrift Vanity Fair, das Billie 2017, 2018 und 2019 führte. Während sie 2018 noch unbemerkt einkaufen gehen konnte, erzählt sie in ihrem neuesten Interview: „Nein! Sicher nicht!“, sie könne ich keinen Supermarkt mehr gehen, ohne erkannt zu werden. „Ich denke gar nicht mehr ans Ausgehen“, erzählt die 17-Jährige. Trotzdem: „Berühmt sein ist echt weird – aber ziemlich cool“, findet die Sängerin.

Depression und politische Statements von Billie Eilish

Auch sehr intime Themen behandelt Billie sowohl in Interviews als auch in ihren Songs: Häufig spricht sie über ihre Depression und wie sie diese mit ihrer Musik verarbeitet. “Schon mein ganzes Leben lang war ich eine traurige Person. Meine Songs sind eine Art Umarmung für die Kids. Songs über meine Depression oder Selbstmordgedanken (…) –  viele Erwachsene denken, dass gerade das schlecht ist. Ich hingegen glaube, dass es gut für jemanden ist, wenn er merkt, dass er mit solchen Gedanken nicht allein ist“, sagt Eilish. Auch ihre politischen Ansichten trägt die 17-Jährige in die Welt. Zum Beispiel fordert sie ihre Fans zum Fleischverzicht auf.

Ihren bahnenbrechenden Erfolg erkennen Eilishs bahnenbrechenden Erfolg an. US-Rapper Tyler erkennt neidlos an, dass Billies Album „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ sein Album von Platz Eins der US-Charts verdrängt hat: „Noch in diesem Jahr war „Igor“ die Nummer Eins im Land. Und dann hat ein 17-Jähriges Mädchen, das sich wie ein Quarterback anzieht entschieden, das zu ändern“, küdigt Tyler einen Auftritt von Billie an. Billie hat in ihren jungen Jahren bereits einiges in der Musikszene verändert. In ein paar Tagen zeigt das nun auch ein weiterer Award in ihrem Schrank.

Von Jacqueline Hadasch


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend