Select Page

Advertisement

Veganes Essen: Diese Rostocker Mensa bekommt zwei Sterne von Peta

Veganes Essen: Diese Rostocker Mensa bekommt zwei Sterne von Peta
Foto:  Studierendenwerk Rostock-Wismar

Die Tierschützer von Peta haben das Angebot an veganen Speisen der Studentenmensen in Deutschland untersucht. Mit dabei ist in diesem Jahr erstmals auch ein Haus des Studierendenwerks Rostock-Wismar.


Zwei Sterne für Rostock: Die Tierschutz-Organisation Peta hat die Südstadt-Mensa des Studierendenwerks Rostock-Wismar für ihr veganes Essensangebot ausgezeichnet. In der Mensa Süd gebe es täglich vegane Gerichte wie einem roten Blumenkohl-Paprika-Curry mit Frühlingszwiebeln oder auch Pflanzenmilch für den Kaffee, schreibt Peta auf ihrer Internetseite. Allerdings fehle es an speziell für die vegane Ernährung geschultem Personal.

Zum fünften Mal befragte Peta die 58 Studierendenwerke in Deutschland nach veganen Angeboten in den Speiseplänen ihrer fast 900 Mensen und Cafeterien. Die vegan-freundlichsten Mensen wurden mit vier Sternen ausgezeichnet. Hier sind oftmals alle Gerichte vegan. In dieser Kategorie wurden eine Mensa des Studentenwerks Erlangen und des Studierendenwerks Berlin genannt. Die Mensa Süd in Rostock war in diesem Jahr erstmals in dem Peta-Report vertreten.

Den kompletten Bericht gibt es hier.

Unsere MADS-Partner für diesen Beitrag:

Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend